Spanisches Adjektiv - Adjektive Spanisch (adjetivos)

Adjektive Spanisch (adjetivos)

Indikativ (indicativo)

Die Hauptfunktion von Adjektiven besteht darin, Lebewesen, Gegenständen, Handlungen oder Zuständen
eine Eigenschaft oder bestimmte Merkmale zuzuschreiben. Adjektive werden auch Eigenschaftswörter genannt.

Beispiele für spanische Adjektive

grande, claro, azul, amarillo, verde, alemán, libre, feliz, pequeño, frío, cálido, delicioso
(Klicken Sie einfach auf eines der Wörter, um eine Übersetzung aus dem Woxikon-Wörterbuch zu erhalten!)

Beispiele für Adjektive in Wortgruppen und Sätzen

Info
una cena deliciosa (ein köstliches Abendessen)
La cena fue deliciosa. (Das Abendessen war köstlich.) Esta casa es muy grande y tiene una vista esplendida. (Dieses Haus ist sehr groß und besitzt eine prächtige Aussicht.) Nuestro hijo Xavier no es especialmente alto, nuestras hijas Maria y Carmen de lo contrario son muy altas. (Unser Sohn Xavier ist nicht besonders groß, unsere Töchter Maria und Carmen sind dagegen sehr groß.)
Am letzten Beispiel sieht man, dass Adjektive im Spanischen auch dann je nach Genus und Numerus des
entsprechenden Nomens flektiert werden, wenn sie nicht direkt neben diesem stehen. Die Pluralbildung
erfolgt nach dem gleichen Muster wie bei den Nomen:

  Singular Plural
m./f. grande grandes
m. claro claros
f. clara claras

Die Steigerung der spanischen Adjektive ist recht einfach. Bei der Entsprechung des deutschen Adjektivs
»einfach« geschieht sie folgendermaßen:
fácil - más fácil - el/la/lo (los/las) ... más fácil(es) (einfach - einfacher, am einfachsten)

Komparativ:

La gramática española es más fácil que la alemana. (Die spanische Grammatik ist einfacher als die deutsche.)

Superlativ:

El inglés es la lengua más fácil. (Englisch ist die einfachste Sprache.) Bei den erwähnten Beispielen handelt es sich um den so genannten comparativo bzw. superlativo de superioridad. Diese werden durch einfache Voranstellung des Wörtchens más (»mehr«) gebildet. Ersetzt man más hingegen durch das Wörtchen menos (»weniger«), so lässt es sich auch »abwärts steigern« (comparativo de inferioridad). Ein Beispielsatz:
La gramática española es menos difícil que la alemana. (Die spanische Grammatik ist weniger schwierig als die deutsche.) ¿Verdad que sí? Nicht wahr?... Nun, wie auch immer: Erkennen lässt sich an diesem Beispiel jedenfalls recht gut, wie der Komparativ im Spanischen in den meisten Fällen »funktioniert«. Er wird durch Voranstellung von más oder menos vor das Adjektiv gebildet, und zwischen dem Adjektiv und, sofern erwähnt, dem zweiten Wort, auf das der Vergleich bezogen ist, steht das Wörtchen que:

Info
Yo soy más alto que tú. - Ich bin größer als du. (= höhere Vergleichsstufe) ¡No, tu eres menos alto que yo! - Nein, du bist weniger groß als ich! (= tiefere Vergleichsstufe)
Allerdings gibt es im Spanischen einige Ausnahmen. In diesen Fällen wird die Steigerung unregelmäßig gebildet: Die Steigerung von bueno (gut) ist nicht, wie in den regelmäßigen Fällen, automatisch más bueno sondern mejor (besser). Gleiches gilt auch für folgende Adjektive: malo (»schlecht«) → peor (»schlechter«) pequeño (»klein«) → menor (»jünger«) (bei Altersangaben) grande (»groß«) → mayor (»älter«) (bei Altersangaben)

Beispiele:

Info
- Mi tarta sabe mejor que la de mi madre. - Mein Kuchen schmeckt besser als der von meiner Mutter. - El último libro de este autor es peor que sus anteriores. - Das letzte Buch dieses Schriftstellers ist schlechter als seine vorherigen. - Juan es menor que su hermano Antonio. - Juan ist jünger als sein Bruder Antonio. - Antonio es mayor que su hermano Juan. - Antonio ist älter als sein Bruder Juan. Handelt es sich nicht um einen Vergleich des Alters, sondern um einen schlichten Vergleich der tatsächlichen Größe, so gilt allerdings die gewöhnliche Regel der Bildung des Vergleichs: - El coche del vecino es más pequeño que el tractor de mi abuelo. - Das Auto des Nachbarn ist kleiner als der Traktor meines Opas. - La Torre Eiffel es más grande que el campanario de tu pueblo. - Der Eiffelturm ist größer als der Glockenturm in deinem Dorf.
Wenn etwas (genau) gleich ist (= einfache Vergleichsform), kann man dies zum Beispiel mit den Worten tan... como (so... wie) ausdrücken: ¡Ah, pero tú eres tan alto como yo! - Ah, du bist ja (genau) so groß wie ich! zu den Wortarten