Deutscher Akkusativ - Akkusativ Deutsch

Deutscher Akkusativ

Im Akkusativ steht das direkte Objekt


Δ Artikel, Adjektiv und Nomen
  bestimmter Artikel unbestimmter Artikel ohne Artikel
männlich den netten Mann einen netten Mann netten Mann
sächlich das nette Kind ein nettes Kind nettes Kind
weiblich die nette Frau eine nette Frau nette Frau
Plural die netten Leute nette Leute nette Leute

Beachte!

Info

  • Bis auf die männlichen Formen stimmen alle Formen mit denjenigen des Nominativs überein.
  • Einige maskuline Nomen haben im Akkusativ, Dativ und Genitiv die Endung n bzw. en.
  • Beispiele
  • maskuline Nomen auf e: der Junge - den Jungen
  • maskuline Nomen auf ent: der Assistent - den Assistenten

Δ Pronomen
  Personal-
Pronomen
Possessivpronomen (attributiv + substantivisch)
männlich sächlich weiblich + Plural
attributiv substantiv.
1. Person Singular mich meinen mein mein(e)s meine
2. Person Singular dich deinen dein dein(e)s deine
3. Person Singular (m) ihn seinen sein sein(e)s seine
3. Person Singular (n) es seinen sein sein(e)s seine
3. Person Singular (f) sie ihren ihr ihr(e)s ihre
1. Person Plural uns unseren unser unseres unsere
2. Person Plural euch euren euer eures eure
3. Person Plural sie ihren ihr ihr(e)s ihre

Verwendung

  • direktes Objekt
  • Beispiel: Er gibt dem Mann das Heft.
  • bei bestimmten Wendungen
  • Beispiel: Guten Morgen!
  • nach bestimmten Verben, z. B. »kennen«
  • Beispiel: Ich kenne deinen Vater.
  • nach bestimmten Präpositionen: bis, durch, für, gegen, ohne, um
  • Beispiel: Ich bin gegen diesen Vorschlag.


Liste aller Fälle: