Spanischer Artikel - Arti8kel Spanisch (artículos)

Artikel Spanisch (artículos)

Den beiden grammatischen Geschlechtern der Substantive entsprechend gibt es im Spanischen maskuline und feminine Artikel - und keinen sächlichen wie etwa im Deutschen.

Unbestimmter Artikel (artículo indeterminado)

Info
Im Maskulinum lautet der unbestimmte Artikel un: un hombre (ein Mann) - un libro (ein Buch) - un regalo (ein Geschenk) - un encuentro importante (eine wichtiges Treffen)
Info
Im Femininum hingegen lautet der unbestimmte Artikel una: una señora (eine Dame/eine Frau) - una calle (eine Straße) - una larga historia (eine lange Geschichte)
Info
Für beide Genera gibt es jeweils eine Pluralform: unos für das Maskulinum und unas für das Femininum. Die Bedeutung dieser Pluralform des unbestimmten Artikels entspricht oft derjenigen des deutschen unbestimmten Zahlworts »einige« oder des Ausdrucks »ein paar«: unos hombres (einige Männer/ein paar Männer) - unos libros (einige Bücher/ein paar Bücher) - unos regalos (einige Geschenke) - unos encuentros importantes (einige wichtige Treffen) - unas señoras (einige Damen/einige Frauen) - unas calles (einige Straßen) - unas largas historias (einige lange Geschichten)

Bestimmter Artikel (artículo determinado)

Der bestimmte Artikel im Maskulinum Singular lautet el. Sehen wir uns dazu einige Beispiel an!

Info
el celo (der Eifer), el sueldo (das Gehalt) el hombre (der Mann/der Mensch), el encuentro importante (das wichtige Treffen) el libro (das Buch), el regalo (das Geschenk) Im Plural lautet er indessen los: los libros (die Bücher) - los regalos (die Geschenke) - los hombres (die Männer/die Menschen) - los encuentros (die Treffen) - los t�os de Marina (die Onkels und Tanten von Marina) - los ejemplos (die Beispiele) - los otros (die Anderen) Der bestimmte Artikel für feminine Nomen lautet la: la mujer (die Frau), la calle (die Straße) Eine Ausnahme von dieser Regel besteht darin, dass, wenn das nachfolgende Substantiv mit einem betonten a beginnt, der Artikel für weibliche Nomen wie im Maskulinum Singular el lautet: el agua (das Wasser, im Spanischen feminin), el águila (der Adler, im Spanischen feminin) Im Plural lautet der Artikel für feminine Substantive las: las offertas (die Angebote) - las ideas (die Ideen) - las mujeres (die Frauen) - las locuras (die Verrücktheiten) - las desgracias (die Unglücke) - las naranjas (die Orangen)

Artikel im weiteren Sinne (Artikelwörter, die den Artikel ersetzen können)

Neben den oben beschriebenen Artikeln im engeren Sinne gibt es weitere Wörter, welche die Merkmale von Artikeln aufweisen. Dabei handelt es sich um einige Pronomen, die, statt ein Nomen zu ersetzen, vor diesem stehen und es näher bestimmen. Zum Beispiel:

  • este, esta (dieser, diese)
  • ese, esa (der da, die da)
  • aquel, aquella (jener, jene)

In Verbindung mit Substantiven:

  • este libro (dieses Buch)
  • esta chaqueta (diese Jacke)
  • este verano (dieser Sommer)
  • ese libro (dieses Buch da, in nicht unmittelbarer Nähe)
  • ese árbol (dieser Baum da, in nicht unmittelbarer Nähe)
  • aquel palacio (jenes Schloss, das sich relativ weit weg befindet)
  • aquella chaqueta (jene Jacke, die sich relativ weit weg befindet)

Diese Pronomen ermöglichen übrigens feinere Abstufungen (bei der Angabe von Entfernungen), als sie im Deutschen möglich sind.
Für feminine Wörter, die mit betontem a beginnen, gilt die gleiche Regel wie beim bestimmen Artikel: man nimmt das Maskulinform, um eine als unschön empfundene Lautkombination zu vermeiden:

  • este agua (dieses Wasser)
  • aquel águila (dieser Adler)

zu den Wortarten