12) Le Discours Indirect

Die indirekte Rede

 

 

Eine Äußerung kann in direkter oder indirekter Rede erfolgen. Während im Deutschen der Konjunktiv in der indirekten Rede benutzt wird, steht im Französischen der Indikativ, außer bei der Umsetzung eines Imperativs.

 

 

Was passiert nun bei der Umwandlung

von der direkten in die indirekte Rede ?

 

01.) Steht im einleitenden Satz eine Zeit der Gegenwart („Présent“, “Futur Composé / Future Simple“ oder „Conditionnel Présent“, so wird im abhängigen Satz die Zeit gebraucht, die auch in der direkten Rede steht. Der Imperativ wird zum „Présent du Subjonctif“ oder Infinitiv mit „de; eine Anrede in der direkten Rede wird zum indirekten Objekt des Verbs im einleitenden Satz.

 

J'ai mal aux dents.

Ich habe Zahnschmerzen.

Elle a dit qu'elle a mal aux dents.

Meine Tochter sagt, dass sie Zahnschmerzen habe.

 

L'amélioration de l'économie va encore se faire attendre.

Eine Verbesserung der Wirtschaftslage wird noch auf sich warten lassen.

Les experts disent que l'amélioration de l'économie va encore se faire attendre.

Die Experten sagen, dass eine Verbesserung der Wirtschaftslage noch auf sich warten lassen werde.

 

Tomas, fais tes devoirs !

Tomas, mache deine Hausaufgaben !

Le père dit à Tomas de faire ses devoirs.

Le père dit à Tomas qu'il fasse ses devoirs.

Der Vater sagt zu Tomas, er solle seine Hausaufgaben machen.

 

02.) Steht im einleitenden Satz eine Zeit der Vergangenheit („Imparfait“, „Passé Simple“, „Passé Composé“ oder „Plus-que-parfait“, so ergeben sich folgende Veränderungen :

NB : Das „Passé Composé“ wird bei der indirekten Rede als Zeit der Vergangenheit angesehen.

 

Présent“ wird zu „Imparfait“

Futur Simple“ wird zu „Conditionnel Simple“

Futur Antérieur“ wird zu „Conditionnel Passé“

Passé Composé“ wird zu „Plus-que-parfait“

Passé Simple“ wird zu „Plus-que-parfait“

 

Imparfait“, „Plus-que-parfait“ und „Conditionnel“ bleiben unverändert.

Der Imperativ wird zum „Présent du Subjonctif“ oder zum Infinitiv mit „de“.

 

NB :

Handelt es sich um eine allgemein gültige Aussage, so steht auch nach einer Zeit der Vergangenheit das „Présent“.

Il nous a expliqué que l'eau bout à cent degrés.

Er erklärte uns, dass Wasser bei 100° C kocht.

 

 

Bei den Adverbien und Demonstrativa ergeben sich folgende Veränderungen :

ici „hier“ wird zu là „dort“

maintenant „jetzt“ wird zu alors „damals“

en ce moment „jetzt“ wird zu à ce moment-là „damals“

aujourd'hui „heute“ wird zu ce jour-là „an jenem Tag“

hier „gestern“ wird zu la veille „am Tag zuvor“

demain „morgen“ wird zu le lendemain „am nächsten Tag“

 

NB :

Bei gleichem Zeitbezug bleibt das Zeitadverb unverändert.

Mon père a dit qu'il avait entendu à la radio que demain il allait faire beau temps.

Mein Vater hat gesagt, er habe im Radio gehört, dass morgen schönes Wetter sein werde.