04) L'Avverbio

Das Adverb (Das Umstandswort)



Adverbien haben die Funktion, Verben (Corre velocemente.“ - Er läuft schnell.), Adjektive („È molto intelligente. - Er ist sehr intelligent.“), andere Adverbien („Lui parla molto bene l'inglese. - Er spricht sehr gut Englisch.“) und ganze Sätze („Sfortunatamente, lui non è potuto venire. - Leider konnte er nicht kommen.“) näher zu bestimmen.


Es gibt ursprüngliche Adverbien, die sich nicht ableiten lassen, wie z.B. „domani - morgen“ oder „ieri - gestern“.

Die zusammengesetzten Adverbien werden aus 2 oder mehr Wörtern gebildet, wie z.B. „a proposito - übrigens“ oder „in generale – im Allgemeinen“.

Die schwierigste Gruppe der Adverbien sind die sogenannten abgeleiteten Adverbien, die durch die Endung „-mente“, wie z.B. „completamente - vollständig“, oder durch eine komplett unregelmäßige Form gebildet werden, wie z.B. „bene - gut“ oder „male - schlecht“.

Dieses Kapitel befasst sich hauptsächlich mit dieser Art von Adverbien.


Die Formen des Adjektivs und des Adverbs sind im Deutschen gleich, was im Italienischen nicht der Fall ist.


L'alunno è buono.“ Der Schüler ist gut.

L'alunno lavora bene.“ Der Schüler arbeitet gut.



Die von Adjektiven abgeleiteten Adverbien können gesteigert werden (Komparativ + Superlativ).

Adverbien sind im Gegensatz zum Adjektiv unveränderlich.






Neben den abgeleiteten Adverbien gibt es verschiedene adverbiale Klassen.


Die wichtigsten sind :


- Adverbien der Zeit : oggi

- Adverbien der Verneinung : non

- Adverbien des Ortes : qui

- Adverbien der Menge und des Grades : molto

- Frageadverbien : come ?




Die Bildung der abgeleiteten Adverbien :


a) Die Grundregel ist, dass an die feminine Form des Adjektivs die Endung „-mente“ gehängt wird :


completo/a (vollständig) completamente

lento/a (langsam) lentamente

veloce (m / f) (schnell) velocemente


und viele andere



Devi ascoltare attentamente.“

Du musst aufmerksam zuhören.

Devi nutrirti sanamente.“

Du musst dich gesund ernähren.

Devi fare i tuoi compiti completamente.“

Du musst deine Hausaufgaben vollständig machen.

Per evitare un incidente, devi condurre prudentemente.“

Um einen Unfall zu vermeiden, musst du vorsichtig fahren.






b) Adjektive auf „-re“ und „-le“ verlieren den Endvokal :


cordiale (m / f) (herzlich) cordialmente

debole (m / f) (schwach) debolmente

possibile (m / f) (möglich) possibilmente

regolare (m / f) (regelmäßig) regolarmente


und viele andere


NB :

Geht der Endung ein Konsonant voraus, bleibt das „e“ erhalten.


salubre (m / f) (gesund) salubremente


c) Komplett unregelmäßig sind folgende Adverbien :

altro (anders) altrimenti

buono/a (gut) bene

cattivo/a (schlecht) male

leggero/a (leicht) leggermente

pari (m / f) (gleich) parimenti


und andere


NB :

Das Adverb „male“ kann auch adjektivisch benutzt werden.


Questo libro non è male“.

Dieses Buch ist nicht schlecht.





Die Steigerung der Adverbien (La comparazione degli avverbi) :


Wie beim Adjektiv unterscheidet man beim Adverb auch 3 Stufen der Steigerung : den Positiv (il grado positivo„lentamente“), den Komparativ (il grado comparativo - „più / meno lentamente“) und den Superlativ (il superlativo); es gibt nur den absoluten Superlativ (il superlativo assoluto - „lentissimamente“); ein relativer Superlativ (il superlativo relativo) wie bei den Adjektiven existiert nicht. Er wird durch einen Relativ-Satz oder durch andere Konstruktionen ersetzt.

Für den Komparativ der Gleichheit (il comparativo di uguaglianza) benutzt man die Konstruktionen „(tanto) + Adverb + quanto“ oder „(così) + Adverb + come“. Der Gebrauch von „tanto“ und „così“ ist fakultativ. Die Vergleichspartikel ist „che“.

Die Adverbien „bene – gut“, „male – schlecht“, „molto – viel / sehr“, „poco – wenig“ und „grandemente – groß“ haben unregelmäßige Komparativ- und Superlativ-Formen.



Die unregelmäßigen Komparativ- und Superlativ-Formen von bene – gut“, male – schlecht“, molto – sehr / viel“,

poco – wenig“ und grandemente – groß“ :


Positiv

Komparativ

absoluter Superlativ

bene

meglio

benissimo / ottimamente

male

peggio

malissimo / pessimamente

molto

più

moltissimamente

poco

meno

pochissimo / minimamente

grandemente

maggiormente

massimamente









a) Der Komparativ der Adverbien :

(„La comparazione degli avverbi“)

Der Komparativ wird gebildet, indem man dem Adverb „più(il comparativo di maggioranzaKomparativ der Überlegenheit) oder „meno(il comparativo di minoranzaKomparativ der Unterlegenheit) voranstellt. Die Partikel des Vergleichs ist „che“.

Für den Komparativ der Gleichheit (il comparativo di uguaglianza) benutzt man die Konstruktionen „(tanto) + Adverb + quanto“ oder „(così) + Adverb + come“. Der Gebrauch von „tanto“ und „così“ ist fakultativ.


Corre più lentamente che il suo fratello.“

Er rennt langsamer als sein Bruder.

Lavora meno lentamente che il suo padre.“

Er arbeitet weniger langsam (= schneller) als sein Vater.

Ascoltano (tanto) attentamente quanto gli altri.“

Sie hören genauso aufmerksam zu wie die anderen.

Corrono (così) velocemente come gli altri.“

Sie rennen genauso schnell wie die anderen.



b) Der Superlativ der Adverbien :

(„Il superlativo degli avverbi“)


ba) Der relative Superlativ („il superlativo relativo“)


Ein relativer Superlativ bei den Adverbien

existiert im Italienischen nicht !


Wenn man im Italienischen Ausdrücke wie „am besten“ oder „am schnellsten“ ausdrücken will, muss man dies mit Hilfe einer Umschreibung oder eines Relativ-Satzes machen.


Mein Bruder singt von allen am besten.

Mio fratello canta meglio di tutti.“

Das hat mir am meisten gefallen.

Questo è quello che più mi è piaciuto.“

bb) Der absolute Superlativ („il superlativo assoluto“)


Der absolute Superlativ der abgeleiteten Adverbien wird durch Anhängen von „-issimamente“ an den Adjektiv-Stamm gebildet :

lentamente lentissimamente sehr langsam

urgentemente urgentissimamente sehr dringend


Wegen der Länge sind diese Ausdrücke stilistisch unschön und werden gemieden. Statt „urgentissimamente“ benutzt man „molto urgentemente“, „assai urgentemente“ oder „con tutta urgenza“.


NB :

In einem verneinten Satz kann kein absoluter Superlativ stehen.


Non corre molto / assai lentamente.“

Er fährt nicht sehr langsam.


Nicht : Non corre lentissamamente.



Adverbiale Bedeutung eines Adjektivs :


Es gibt Adjektive, die adverbiale Bedeutung haben.

Sie werden an das Subjekt oder Objekt angeglichen, bleiben unverändert oder können angeglichen werden.


01) Adjektive, die verändert werden :


bravo/a lieb / brav

State bravi, ragazzi !“

Kinder, seid lieb !


impaziente (m / f) geduldig

Le ragazze aspettano impazienti l'arrivo del treno.“

Die Mädchen warten geduldig auf den Zug.




stanco/a müde

Lei è tornata a casa molto stanca.“

Sie ist sehr müde nach Hause gekommen.


und viele andere



02) Adjektive, die nicht verändert werden :


duro/a hart

Tenete duro, ragazzi !“

Kinder, bleibt hart !


forte (m / f) laut

Parlino più forte !“

Sprechen Sie (Pl.) lauter !


giovane (m / f) jugendlich

Queste donne si vestono giovane.“

Diese Frauen kleiden sich jugendlich.


giusto/a gerecht / korrekt

Bisogna che tu agisca giusto.“

Du musst korrekt handeln.


piano/a leise

Parla piano !“

Sprich leise !


(mal)sano/a (un)gesund

Mangio (mal)sano.“

Ich ernähre mich (un)gesund.


und andere


03) Adjektive, die verändert werden können :


alto/a hoch

Gli uccelli volano alti / alto.“

Die Vögel fliegen hoch.


NB :

altamente“ bedeutet „sehr“, z.B. in „meravigliarsi altamente - sich sehr wundern“.


Mi sono meravigliato altamente che tu sia venuto.“

Ich habe mich sehr gewundert, dass du gekommen bist.



basso/a tief

Le rondini volano basse / basso.“

Die Schwalben fliegen tief.


und andere