12) Il Discorso Indiretto

Die indirekte Rede


Eine Äußerung kann in direkter oder indirekter Rede erfolgen.

Wenn eine direkte Rede einer Person von einer anderen Person wiedergegeben wird, spricht man von indirekter Rede. Die Äußerung in direkter Rede wird in einem Nebensatz, der mit einem Verb des Denkens und Meinens oder Sagens eingeleitet wird, wiedergegeben. Dabei ist auf die Zeitenfolge zu achten.

Während im Deutschen der Konjunktiv in der indirekten Rede benutzt wird, steht im Italienischen der Indikativ oder auch der „Congiuntivo“, z.B. beim Imperativ, der den „Congiuntivo“ oder einen Infinitiv mit „di“ nach sich zieht.

Gegebenenfalls müssen Subjekte, Pronomina, Zeit- und Ortsangaben entsprechend verändert werden.



Wie geschieht nun die Umwandlung

von der direkten in die indirekte Rede ?


01.) Steht im einleitenden Satz eine Zeit der Gegenwart („Presente dell'Indicativo, Futuro Semplice, Condizionale Semplice“ oder „Passato Prossimo dell'Indicativo), so wird im abhängigen Satz die Zeit gebraucht, die auch in der direkten Rede steht. Der Imperativ wird zum „Presente del Congiuntivo“, einem Infinitiv mit „di“ oder einer Umschreibung mit „dovere“. Eine Anrede in der direkten Rede wird zum indirekten Objekt des Verbs im einleitenden Satz.


NB :

Das „Passato Prossimo dell'Indicativo“ wird bei der indirekten Rede als Zeit der Gegenwart oder der Vergangenheit angesehen.









Ho perduto / perso i miei soldi.“

Ich habe mein Geld verloren.

Lui ha detto che ha perduto / perso i suoi soldi.“

Er sagte, dass er sein Geld verloren habe.


Mario, studia di più !“

Mario, lerne mehr !

Il padre dice a Mario che studi di più.“

Il padre dice a Mario di studiare di più.“

Il padre dice a Mario che deve studiare di più.“

Der Vater sagt zu Mario, dass er mehr lernen solle.



02.) Steht im einleitenden Satz eine Zeit der Vergangenheit („Imperfetto dell'Indicativo, Passato Remoto, Passato Prossimo dell'Indicativo oder „Trapassato Prossimo dell'Indicativo), so ergeben sich folgende Veränderungen :


01) Presente

02) Passato Prossimo / Passato Remoto

03) Futuro Semplice

04) Condizionale Semplice

05) Imperativo


wird zu


01) Imperfetto

02) Trapassato Prossimo

03) Condizionale Composto

04) Condizionale Composto

05) Imperfetto del Congiuntivo


Imperfetto“ und „Trapassato Prossimo“ bleiben unverändert.


NB :

Das „Passato Prossimo dell'Indicativo“ wird bei der indirekten Rede als Zeit der Gegenwart oder der Vergangenheit angesehen.


Hai ragione.“

Du hast Recht.

Lui disse che lui aveva ragione.“

Er sagte, dass er Recht hätte.

Glielo darei.“

Ich würde es ihm / ihr geben.

Lui disse che lui glielo avrebbe dato.“

Er sagte, dass er es ihm / ihr geben würde.


Va' a casa !“

Gehe nach Hause !

Lui disse che io andassi a casa.“

Lui mi disse di andare a casa.“

Lui disse che dovevo andare a casa.“

Er sagte, dass ich nach Hause gehen soll.

NB :

Handelt es sich um eine allgemeingültige Aussage, so steht auch nach einer Zeit der Vergangenheit das Presente dell' Indicativo“.


Ci spiegò che l'acqua bolle a cento gradi.“

Er erklärte uns, dass Wasser bei 100° C kocht.















03.) Im Konditional-Satz erscheint immer das „Trapassato Prossimo del Congiuntivo“, unabhängig davon, um welchen Typ des Konditional-Satzes es sich handelt.


Se studio di più, passerò gli esami.“

Wenn ich mehr lerne, werde ich die Prüfungen schaffen.

Se io studiasse di più, passerei gli esami.“

Wenn ich mehr lernen würde, würde ich die Prüfungen schaffen.

Se io avessi studiato di più, avrei passato gli esami.“

Wenn ich mehr gelernt hätte, hätte ich die Prüfungen geschafft.


Lui disse che

avrebbe passato gli esami se lui avesse studiato di più.“

Er sagte,

wenn er mehr lerne, werde er die Prüfungen schaffen.

wenn er mehr lernen würde, er die Prüfungen schaffen würde.

wenn er mehr gelernt hätte, er die Prüfungen geschafft hätte.



Bei den Adverbien ergeben sich folgende Veränderungen :


qui /qua „hier“ wird zu lì / là „da / dort“

ora „jetzt“ wird zu allora „damals“

oggi „heute“ wird zu quel giorno „an jenem Tag“

ieri „gestern“ wird zu il giorno prima „am Tag zuvor“

domani „morgen“ wird zu il giorno dopo „am nächsten Tag“


und andere


Questa volta non posso restare quì a cena.“

Dieses Mal kann ich nicht zum Abendessen bleiben.

Ci rispose che quella volta non poteva restare lì a cena.“

Er antwortete uns, dass er jenes Mal nicht zum Abendessen da bleiben könnte.





Die indirekte Frage :


Die indirekte Frage wird an ein Verb des Sagens angeschlossen und durch die Konjunktion „se – ob“ oder ein Fragewort eingeleitet. Steht das Verb des Sagens in der Gegenwart (Sieh Punkt 1.) !), steht meist der Indikativ. Steht es in der Vergangenheit (Sieh Punkt 2.) !), steht häufig der „Congiuntivo“.


Dov'è la posta ?“

Wo ist das Postamt ?

Lei saprebbe dirmi dov'è la posta ?

Könnten Sie mir sagen, wo das Postamt ist ?


Lui viene / verrà domani ?“

Kommt er morgen ? / Wird er morgen kommen ?

Non so se lui viene / verrà domani.“

Ich weiß nicht, ob er morgen kommt / kommen wird.

Non sapevo se lui veniva / sarebbe venuto il giorno dopo.“

Ich wusste nicht, ob er am folgenden Tag kommen würde.