02) Il Sostantivo

Das Substantiv (Das Hauptwort)



Ein italienisches Substantiv ist entweder maskulin oder feminin. Ein Neutrum wie im Deutschen gibt es nicht.

Ein Substantiv kommt in der Regel im Singular und Plural vor; allerdings gibt es welche, die keinen Plural haben oder welche, die nur im Plural vorkommen.

Ein Substantiv kann im Satz verschiedene Funktionen übernehmen; es kann unter anderem als Subjekt, direktes oder indirektes Objekt usw. fungieren.



Das Genus (das Geschlecht) eines Substantivs :


Das grammatische Geschlecht (Genus) geht mit dem Substantiv untrennbar einher. Manchmal kann man es an der Endung erkennen oder an Ergänzungen wie Adjektiven oder Artikeln.

Welches Genus ein Substantiv im Italienischen hat, muss nicht zwangsläufig mit dem Deutschen übereinstimmen und umgekehrt.



Nachstehend werden die wichtigsten Regeln für die Genusbestimmung genannt.

Allerdings können nicht alle Regeln genannt werden, sondern nur die wichtigsten. Darüber hinaus gibt es natürlich zu diesen Regeln auch Ausnahmen.












A) Maskulin sind in der Regel die Substantive, die


- auf -o enden :

l'armadio (m) der Schrank

il frigorifero der Kühlschrank

il libro das Buch

il luogo der Ort

il malinteso das Missverständnis

il pollo das Huhn

il ragazzo der Junge

il tempo die Zeit / das Wetter

lo zio der Onkel


und viele andere


Ausnahmen :


l'auto (f) das Auto

la biro der Kugelschreiber

la foto(grafia) das Foto

la mano die Hand

la moto(cicletta) das Motorrad

la radio(grafia) das Radio

aber : il radio – das Radium


und andere


- auf -(i)one enden :


il cotone die Baumwolle

il lampione die Laterne

il melone die Melone

il padrone der Chef

und viele andere


Ausnahme :


la canzone das Lied


NB :

Die Substantive auf „-zione“ und „-gione“ sind feminin.


- die auf -ore enden :


il colore die Farbe

il cuore das Herz

il dolore der Schmerz

il favore die Gefälligkeit

il fiore die Blume

il raffreddore die Erkältung


und viele andere

- die auf -ale enden :


il capitale das Kapital

il fanale der Scheinwerfer

il giornale die Zeitung

lo scaffale das Regal

il segnale das Zeichen


und viele andere


Ausnahmen :


la cattedrale die Kathedrale

la capitale die Hauptstadt

la succursale die Zweigstelle

la vocale der Vokal


und einige andere


- auf -ente und -ante enden :


il calmante das Beruhigungsmittel

l'incidente (m) der Unfall

l'istante (m) der Augenblick

il movente das Motiv


und viele andere


Ausnahmen :


la corrente der Strom

la patente der Führerschein

la sorgente die Quelle


und andere


NB :

Die Substantive auf „-ante“ und „-ente“, die Personen bezeichnen, haben das jeweilige natürliche Genus.


il cantante / la cantante

der Sänger / die Sängerin

il corrispondente / la corrispondente

der Korrespondent / die Korrespondentin


- die auf -ileenden :


il barile das Fass

il cortile der Hof

il sedile (di una ditta) der Sitz (einer Firma)


und viele andere



- die auf -me enden :


il costume der Brauch

il fiume der Fluss

il nome der Name


und viele andere


- die auf -a oder enden und männliche Personen sind :


il belga der Belgier

il collega der Kollege

il papa der Papst

il papà der Papa

il poeta der Dichter


und andere


- die auf -ma enden (meist griechischen Ursprungs) :


il cinema das Kino

l'enigma (m) das Rätsel

il programma das Programm

il tema das Thema


und viele andere


Ausnahmen :


la crema die Crème

la dama das Damespiel

la gamma die Palette / die Auswahl


und andere




-

die auf -i oder enden und

nicht aus dem Griechischen kommen :


l'alibi (m) das Alibi

il brindisi der Trinkspruch

il dì der Tag

il taxi / il tassì das Taxi


und andere


- die auf enden :


il bambù der Bambus

il caucciù der Kautschuk

il tabù das Tabu


und andere


Ausnahme :


la tribù der Volksstamm


- die auf einen Konsonant enden :


il bar die Bar

il film der Film

lo sport der Sport

il tram die Straßenbahn


und andere


Ausnahmen :


la hall dell'albergo die Eingangshalle

la password das Passwort


Des Weiteren sind maskulin :


- die Komposita (Zusammensetzungen) auf -i :


il cavaturaccioli der Korkenzieher

il portachiavi der Schlüsselanhänger

il portaombrelli der Schirmständer


und andere


-

die Namen von Meeren, Seen, Flüssen, Bergen und Gebirgen :


il Baltico die Ostsee

il Cervino das Matterhorn

i Carpazi (m / Pl.) die Karpaten

il Mediterraneo das Mittelmeer

il Reno der Rhein

il Tamigi die Themse

il Tevere der Tiber


und viele andere


Ausnahmen :

le Alpi (f / Pl.) die Alpen

le Ande (f / Pl.) die Anden

la Senna die Seine


und andere







- die Wochentage und die Monate :


il mercoledì der Mittwoch

il sabato der Samstag


il febbraio der Februar

il settembre der September


Ausnahme :


la domenica der Sonntag


B) Feminin sind in der Regel die Substantive, die


- auf -a enden :


l'angoscia (f) die Angst

la bugia die Lüge

la casa das Haus

la collega die Kollegin

la cosa die Sache

la donna die Frau

la differenza der Unterschie

la fabbrica die Fabrik

la fama der Ruf

la finestra das Fenster

la grammatica die Sprachlehre / Grammatik

la malattia die Krankheit

l'ombra (f) der Schatten

la pianta die Pflanze

la ragazza das Mädchen

la strada die Straße


und viele andere




Ausnahmen :


l'antiguerra (m) die Vorkriegszeit

il delta das Delta

aber : la delta – Delta (griechischer Buchstabe)

il dopoguerra die Nachkriegszeit

il pianeta der Planet

il vaglia bancario die Banküberweisung


und andere

sowie die auf -a und „ endenden Wörter auf Seite 5.


- auf -tù enden :


la gioventù die Jugend

la virtù die Tugend


und andere


- auf -i enden und griechischen Ursprungs sind :


l'analisi (f) die Analyse

la crisi die Krise

la paralisi die Lähmung

la parentesi die Klammer


und andere


NB :

Die auf „-i“ und „“ endenden Substantive, die nicht griechischen Ursprungs sind, sind maskulin (Sieh Seite 6 !).





- auf -zione und -gione enden :


l'amministrazione (f) die Verwaltung

la generazione die Generation

la nazione die Nation

la ragione die Vernunft

la soluzione die Lösung


und viele andere


NB :

Die Substantive auf „-(i)one“ sind maskulin außer „la canzone“.


- die auf „-tà“ enden :


la città die Stadt

la bontà die Güte

la verità die Wahrheit


und andere

- die auf -ice enden :


la pendice der Abhang

la radice die Wurzel

la vernice der Lack


und andere


Ausnahmen :


il codice das Gesetzbuch

il giudice der Richter


und andere



- auf -ie enden :


la serie die Reihe

la specie die Art

la superficie die Oberfläche


und andere


-

auf -ag(g)ine, -ig(g)ine, -ug(g)ine und -tudine enden :


la gratitudine die Dankbarkeit

la ruggine der Rost

la stupidaggine die Dummheit


und andere



Des Weiteren sind feminin :


- Städte- und Inselnamen :


la bella Roma das schöne Rom

la Corsica Korsika

la Sardegna Sardinien

la Sicilia Sizilien


- Kontinente, Länder und Regionen auf -a :


l'America (f) latina Lateinamerika

la Germania Deutschland

la nova Europa das neue Europa


und andere




- Automarken :


una BMW ein BMW

una Fiat ein Fiat

una Lamborghini ein Lamborghini

una Mercedes ein Mercedes


und andere


Weitere wichtige Bemerkungen zum Genus der Substantive :


Für die Bezeichnung von Personen

gibt es unterschiedliche Regeln :

- Die maskuline Form endet auf -o, die feminine auf -a:


il nonno / la nonna der Großvater / die Großmutter

il ragazzo / la ragazza der Junge / das Mädchen

lo zio / la zia der Onkel / die Tante


und viele andere


- Die maskuline Form endet auf -e, die feminine auf -a:


il padrone / la padrona der Chef / die Chefin

il signore / la signora der Herr / die Dame


und viele andere


Ausnahmen :


il custode / la custode der Wärter / die Wärterin

il nipote / la nipote der Enkel / die Enkelin


und andere


-

Die Form endet auf -ista, -ta, -cida, -ante, -(i)ente

oder -eseund ist maskulin und feminin gleich :


il cliente / la cliente der Kunde / die Kundin

il francese / la francese der Franzose / die Französin

un omicida / un'omicida ein Mörder / eine Mörderin

il pianista / la pianista der Pianist / die Pianistin

il pilota / la pilota der Pilot / die Pilotin

il turista / la turista der Tourist / die Touristin


und viele andere


Ausnahme :


lo studente / la studentessa der Student / die Studentin


-

Die maskuline und feminine Form werden durch

ein Suffix unterschieden (-tore- -trice / -e - -essa) :


l'attore (m) / l'attrice (f) der / die Schauspieler/in

l'autore (m) / l'autrice (f) der / die Schriftsteller/in

il campione / la campionessa der / die Meister/in

lo studente / la studentessa der / die Student/in

il professore / la professoressa der / die Lehrer/in

lo spettatore / la spettatrice der / die Zuschauer/in

il traduttore / la traduttrice der / die Übersetzer/in

und viele andere


Ausnahmen :


l'avventore (m) / l'avventora (f) der Kunde / die Kundin

il dottore / la dottoressa der / die Doktor/in

und andere

- Einige Ableitungen sind völlig unregelmäßig :


il dio / la dea der Gott / die Göttin

il poeta / la poestisa der / die Dichter/in

il re / la regina der / die König/in

und viele andere


-

Die Namen der Bäume und Sträucher sind fast alle

maskulin, die der Früchte dagegen feminin :


il cotogno der Quittenbaum

la cotogna die Quitte


il melo der Apfelbaum

la mela der Apfel


il noce der Nussbaum

la noce die Nuss


und viele andere


NB :

Bei manchen Bäumen und Früchten ist das Genus gleich.


l'ananasso (m) der Ananasstrauch / die Ananas

il fico der Feigenbaum / die Feige

il limone der Zitronenbaum / die Zitrone


und andere







Die Substantive auf „-e“ können sowohl maskulin als auch feminin sein. Man muss das jeweilige Genus des Substantivs lernen. Hierzu gibt es keine Regeln. Als kleiner Hinweis kann das Lateinische helfen, aber dies funktioniert nicht immer zu 100 % :


la carne das Fleisch (lat. : caro / carnis (f))

il dente der Zahn (lat. : dens / dentis (m))

la fame der Hunger (lat. : fames / famis (f))

il latte die Milch (lat. : lac / lactis (n))

la morte der Tod (lat. : mors / mortis (f))

la notte die Nacht (lat. : nox / noctis (f))

il pane das Brot (lat. : panis / panis (m))


NB :

- Substantive, die im Lateinischen ein neutrales Genus haben, sind im Italienischen meist maskulin, wie „lac / lactis (n) → il latte - die Milch“), da es ein Neutrum im Italienischen nicht gibt.

- Die Substantive „fine und „fonte“ haben eine andere Bedeutung, je nachdem, ob sie maskulin oder gebraucht werden.


il fine – das Ziel / der Zweck“ la fine – das Ende“

il fonte – das Becken“ la fonte – die Quelle“


-

Es gibt Substantive, die ohne jeden Bedeutungsunterschied

sowohl maskulin als auch feminin gebraucht werden können :


il cesto / la cesta der Korb

l'orecchio (m) / l'orecchia (f) das Ohr

il secchio / la secchia der Eimer

il terrazzo / la terrazza die Terrasse


und viele andere





Es gibt Substantive, die fast gleich lauten (bis auf die Endung), unterschiedliches Genus und unterschiedliche Bedeutung haben. Nachfolgend eine Liste der wichtigsten :


il banco die Sitzbank

la banca die Bank (Geldinstitut)


il cappello der Hut

la cappella die Kapelle


il cartello das Schild

la cartella die Aktentasche


il cassetto die Schublade

la cassetta die Kiste


il collo der Hals

la colla der Leim


il colpo der Schlag

la colpa die Schulden


il costo die Kosten

la costa die Küste


il lotto das Lotto

la lotta der Kampf


il porto der Hafen

la porta die Tür


il taglio der Schnitt

la taglia die Konfektionsgröße


il visto das Visum

la vista die Sicht


und viele andere

Die Pluralbildung der Substantive


Der Plural eines Substantivs kann auf unterschiedliche Weise gebildet werden. Als Pluralendungen kommen „-i“ und „-e“ in Frage. Manche Substantive haben keinen Plural oder der Plural ist gleich dem Singular von der Schriftform her.


Man unterscheidet zwischen der Pluralbildung bei maskulinen und femininen Substantiven :


a) Maskuline Substantive :


aa) Endet ein Substantiv auf -o, ist der Plural -i :


l'argomento (m) / gli argomenti der Beweis / die Beweise

der Anlass / die Anlässe

il letto / i letti das Bett / die Betten

il libro / i libri das Buch / die Bücher

il muro / i muri die Mauer / die Mauern

il ragazzo / i ragazzi der Junge / die Jungen

il regalo / i regali das Geschenk / die Geschenke

il supplemento / i supplementi der Zuschlag / die Zuschläge

il telefono / i telefoni das Telefon / die Telefone


und viele andere


Ausnahmen :


il dio / i dei der Gott / die Götter

l'euro (m) / gli euro der Euro / die Euros

il paio / le paia das Paar / die Paare

l'uovo (m) / le uova das Ei / die Eier

l'uomo (m) / gli uomini der Mann / die Männer


und andere




ab)

Endet ein Substantiv auf -co oder -go,

und die Betonung liegt auf der vorletzten Silbe,

wird der Plural mit -chi oder -ghi gebildet :


l'albergo (m) / gli alberghi das Hotel / die Hotels

l'arco (m) / gli archi der Bogen / die Bögen

il blocco / i blocchi der Block / die Blöcke

il lago / i laghi der See / die Seen

il luogo / i luoghi der Ort / die Orte

il parco / i parchi der Park / die Parks

il tedesco / i tedeschi der Deutsche / die Deutschen


und viele andere


Ausnahmen :


l'amico (m) / gli amici der Freund / die Freunde

il nemico / i nemici der Feind / die Feinde


und andere


ac)

Endet ein Substantiv auf -co oder -go,

und die Betonung liegt auf der drittletzten Silbe,

wird der Plural mit -ci oder -gi gebildet :


l'asparago (m) / gli asparagi der Spargel

l'austriaco (m) / gli austriaci der / die Österreicher

il geologo / i geologi der Geologe / die Geologen

il medico / i medici der Arzt / die Ärzte


und viele andere





Ausnahmen :


il carico / i carichi die Ladung / die Ladungen

l'incarico (m) / gli incarichi der Auftrag / die Aufträge

l'obbligo (m) / gli obblighi die Pflicht / die Pflichten


und andere


NB :

- Handelt es sich um eine Person bei den Substantiven auf „-logo“, ist der Plural „-logi; bei Sachen ist er „-loghi“.

il teologo / i teologi der Theologe / die Theologen

il catalogo / i cataloghi der Katalog / die Kataloge


und andere


- Bei „il manico – der Griff“ und „lo stomaco – der Magen“ lautet der Plural entweder auf „-chi“ oder „-ci“.


il manico / i manichi – i manici

lo stomaco / gli stomachi – gli stomaci


und andere


ad)

Endet ein Substantiv auf -io, und das i ist unbetont,

wird der Plural mit -i gebildet :


l'armadio (m) / gli armadi der Schrank / die Schränke

il figlio / i figli der Sohn / die Söhne

il principio / i principi das Prinzip / die Prinzipien


und andere


ae)

Endet ein Substantiv auf auf -io, und das i ist betont, wird der Plural mit -iigebildet :


il pendio / i pendii der Abhang / die Abhänge

lo zio / gli zii der / die Onkel


und andere


Ausnahme :


il dio / i dei der Gott / die Götter


af) Endet ein Substantiv auf -a, ist der Plural -i :


l'atleta (m) / gli atleti der / die Sportler

il collega / i colleghi der Kollege / die Kollegen

l'omicida (m) / gli omicidi der / die Mörder

il sistema / i sistemi das System / die Systeme

il turista / i turisti der Tourist / die Touristen


und viele andere


NB :

Die Substantive „il cinema – das Kino“ und „il vaglia – die Überweisung“ bleiben im Plural unverändert.


ag) Endet ein Substantiv auf -e, ist der Plural -i :


il cliente / i clienti der Kunde / die Kunden

il fiore / i fiori die Blume / die Blumen

il padre / i padri der Vater / die Väter

il ponte / i ponti die Brücke / die Brücken


Ausnahme :

il bue / i buoi der Ochse / die Ochsen

b) Feminine Substantive :


ba) Endet ein Substantiv auf -a, ist der Plural -e :


la casa / le case das Haus / die Häuser

la donna / le donne die Frau / die Frauen

la ragazza / le ragazze das / die Mädchen

la scuola / le scuole die Schule / die Schulen

la strada / le strade die Straße / die Straßen


und viele andere


Ausnahmen :


l'ala (f) / le ali der / die Flügel

l'arma (f) / le armi die Waffe / die Waffen


bb)

Endet ein Substantiv auf -ca oder -ga,

bilden sie den Plural auf -che oder -ghe :


l'amica (f) / le amiche die Freundin / die Freundinnen

la bocca / le bocche der Mund / die Münder

la droga / le droghe die Droge / die Drogen


und viele andere

bc)

Endet ein Substantiv auf -cia oder gia und geht ihnen

ein Konsonant voran, ist der Plural -ce oder -ge :


l'arancia (f) / le arance die Orange / die Orangen

la mancia / le mance das Trinkgeld / die Trinkgelder

la spiaggia / le spiagge der Strand / die Strände


und andere


NB :

- Bei „la provincia – die Provinz“ lautet der Plural entweder auf „-cie“ oder „-ce“.

la provincia - le provincie / le province


bd)

Endet ein Substantiv auf -cia, -gia oder -scia und geht ihnen ein Vokal voran, ist der Plural -cie, -gie oder -sce:


l'acacia (f) – le acacie die Akazie / die Akazien

l'angoscia (f) – le angoscie die Angst / die Ängste

l'ascia (f) – le asce die Axt / die Äxte


und andere


NB :

- Bei „la camicia – das Hemd“, „la valigia – der Koffer“ und „la ciliegia – die Kirsche“ lautet der Plural entweder auf „-cie“ / „-ce“ oder „-gie / „-ge“.

la camicia - le camicie / le camice

la ciliegia - le ciliegie / le ciliege

la valigia - le valigie / le valige


be)

Endet ein Substantiv auf -cia oder -gia, und das i ist betont, wird der Plural mit -cie oder -gie gebildet :


la bugia / le bugie die Lüge/n

la farmacia / le farmacie die Apotheke/n


und andere





bf) Endet ein Substantiv auf -e, ist der Plural -i :


la cliente / le clienti die Kundin / die Kundinnen

la madre / le madri die Mutter / die Mütter

la torre / le torri der Turm / die Türme

la valle / le valli das Tal / die Täler


und viele andere



Es gibt Substantive, die im Singular und Plural die

gleiche Form haben; d.h. sie sind unveränderlich.


Dies betrifft Substantive, die


- auf einen betonten Vokal enden :


il caffè / i caffè der Kaffee / die Kaffees

la città / le città die Stadt / die Städte

la virtù / le virtù die Tugend / die Tugenden


und viele andere


- einsilbig sind oder auf einen Konsonanten enden :


il film / i film der Film / die Filme

il lapis / i lapis der Bleistifte / die Bleistifte

il re / i re der König / die Könige


und viele andere








- auf -i oder -ie enden :


la crisi / le crisi die Krise / die Krisen

la serie / le serie die Reihe / die Reihen

la specie / le specie die Art / die Arten


und andere


Ausnahmen :


la moglie / le mogli die Ehefrau/en

la superficie / le superfici die Oberfläche/n




Es gibt maskuline Substantive, die im Singular auf -o enden und 2 Plural-Formen haben; eine maskuline auf -i und eine feminine auf -a, die verschiedene Bedeutungen haben.


il braccio (der Arm) i bracci le braccia


Ho comprato un candelabro a quattro bracci.“

Ich habe einen vierarmigen Leuchter gekauft.

Mi fanno male le braccia.“

Mir tun die Arme weh.



il frutto (die Frucht) i frutti le frutta


Non vedo i frutti del tuo lavoro.“

Ich sehe die Früchte deiner Arbeit nicht.

Hai mangiato tutte le frutta ?“

Hast du das ganze Obst gegessen ?





il grido (der Schrei) i gridi le grida


Senti le gridi degli animali ?“

Hörst du die Schreie der Tiere ?

Senti le grida di quest'uomo ?“

Hörst du die Schreie dieses Mannes ?



il membro (das Mitglied) i membri le membra


I membri del parlamento hanno approvato le leggi.“

Die Parlamentsmitglieder haben die Gesetze verabschiedet.

Mi fanno male tutte le membra del mio corpo.“

Mir tun alle Gliedmaßen meines Körpers weh.



il muro (die Mauer) i muri le mura


I muri della casa sono bianchi.“

Die Mauern des Hauses sind weiß.

Prima, molte città avevano delle mura.“

Früher hatten viel Städte Stadtmauern.



l'osso (m) (der Knochen) gli ossi le ossa


Il cane ha incontrato gli ossi.“

Der Hund hat die Knochen gefunden.

Mi fanno male tutte le ossa.“

Mir tun alle Knochen weh.


und viele andere






Der Plural zusammengesetzter Substantive :


-

Zusammengesetze Substantive, die in einem Wort

geschrieben werden, erhalten ein -i oder -e im Plural.

Diese Regel gilt für die Kombinationen Substantiv + Substantiv (zusammen geschrieben), Adjektiv + Substantiv,

Verb + Substantiv und Präposition / Adverb + Substantiv.

Nur der letzte Bestandteil erhält den Plural :


l'altoparlante (m) / gli altiparlanti der / die Lautsprecher

la banconota / le bancanote die Banknote/n

la ferrovia / le ferrovie die Eisenbahn/en

il francobollo / i francobolli die Briefmarke/n

il marciapiede / i marciapiedi der / die Bürgersteig/e

il passatempo / i passatempi das Hobby / die Hobbys


und viele andere


Ausnahmen :

Man kann das letzte Element oder beide verändern :


il pomodoro / i pomodori – i pomidori

die Tomate/n

la cassapanca / le cassapanche – le cassepanche

die Truhe/n


Bei Substantiven mit „mezzo“ werden beide Elemente verändert.


la mezzanotte / le mezzenotti

die Mitternacht / die Mitternachtsstunden

la mezzatinta / le mezzetinte

der Halbton / die Halbtöne


NB :


il senzaletto / i senzaletto - der Obdachlose / die Obdachlosen

-

Wird ein Substantiv in 2 Wörtern geschrieben,

bekommt nur der erste Teil ein Plural-Zeichen :


la donna poliziotto / le donne poliziotto

die Polizistin / die Polizistinnen

la parola chiave / le parole chiave

das Schlüsselwort / die Schlüsselwörter

il vagone ristorante / i vagoni ristorante

der Speisewagen / die Speisewagen


und viele andere


Ausnahmen :


il fine settimana / i fini settimana

das Wochenende / die Wochenenden

il paese membro / i paesi membri

das Mitgliedsland / die Mitgliedsländer

l'uccello predatore (m) / gli uccelli predatori

der Raubvogel / die Raubvögel


und andere


-

Wenn ein zusammengesetztes Substantiv aus einem Substantiv und einem nachgestellten Adjektiv oder Partizip besteht, bekommen beide Elemente ein Plural-Zeichen :


la cassaforte / le casseforti

der Tresor / die Tresore


und andere


Ausnahme :


il palcoscenico / i palcoscenici die Bühne / die Bühnen

Unverändert bleiben zusammengesetzte Substantive, wenn


- in der Kombination Verb + Substantiv das Substantiv im Plural auftritt oder ein Kollektivbegriff ist :


l'apriscatole (m) / gli apriscatole

der / die Dosenöffner

il paracadute / i paracadute

der Fallschirm / die Fallschirme

lo stuzzicadenti / gli stuzzicadenti

der / die Zahnstocher


und viele andere


- sie auf -a enden und maskulin sind :


lo scioglilingua / gli scioglilingua

der / die Zungenbrecher


und andere


- sie aus 2 Verb-Formen oder aus einer Kombination aus Adverb und Verb-Form gebildet werden :


il benestare / i benestare die Genehmigung/en

il saliscendi / i saliscendi die Klinke/n











Der Sonderfall capo- :


Wird ein Substantiv mit „capo“ gebildet und „capo“ wird nachgestellt, wird es nicht verändert :


l'ingegnere capo (m) / gli ingegneri capo

der leitende Ingenieur / die leitenden Ingenieure

il tecnico capo / i tecnici capo

der leitende Techniker / die leitenden Techniker


und andere



Wird ein zusammengesetztes Substantiv mit „capo-“ gebildet und „capo“ wird vorangestellt und beschreibt eine weibliche Person, bleibt es auch unverändert :


la capolista / le capolista

die Spitzenkanditatin/nen

la capoclasse / le capoclasse

die Klassensprecherin/nen


und andere



Wird „capo-“ vorangestellt und heißt „derjenige, der vorne steht“, wird „capo-“ bei maskulinen Substantiven verändert :


il caporeparto / i capireparto

der Abteilungsleiter / die Abteilungsleiter

il capoclasse / i capiclasse

der / die Klassensprecher

il caposquadra / i capisquadra

der / die Mannschaftsführer


und andere


NB :

Zwei Plural-Formen haben :


il capocuoco / i capicuoco – i capicuochi

der Chefkoch / die Chefköche

il capotreno / i capitreno – i capitreni

der / die Zugführer



Folgende Substantive gibt es im Italienischen nur im Singular :


il costo della vita die Lebenshaltungskosten

la mano d'opera die Arbeitskräfte

la pasta die Nudeln

l'uva (f) die Traube


NB :

le uve“ heißt „die Traubensorten“.


und andere


Folgende Substantive gibt es im Italienischen nur im Plural :


gli accessori das Zubehör

gli antecedenti die Vergangenheit

i cereali das Getreide

le condizioni meteorologiche die Wetterlage

i dintorni die Umgebung

le ferie der Urlaub

le istruzioni per l'uso die Gebrauchsanweisung

gli occhiali die Brille

i pantaloni die Hose

i soldi das Geld

gli spinaci der Spinat


und viele andere