Englisches Substantiv - Substantive Englisch, (engl. "nouns") (Nomen ist nicht gleich Substantiv, Nomen ist ein Überbegriff)

Substantive

Substantive bezeichnen Gegenstände, Lebewesen, Sachverhalte, Begriffe.

Beispiele für Substantive im Englischen sind:

Info
table (Tisch), foot (Fuß), sky (Himmel), house (Haus), car (Auto), dog (Hund), cat (Katze), freedom (Freiheit), school (Schule), work (Arbeit)...

Substantive (eine Untergruppe von Substantiven genannt Gattungsnamen / Appellativa – engl. common nouns) werden im Englischen im Unterschied zum Deutschen in der Regel kleingeschrieben. Eine Ausnahme bilden Eigennamen (proper nouns) (z.B. Personennamen, Ortsnamen, Namen von Organisationen,...): John, Mr. Smith, New York, Germany - und Wochentage (Monday) und Monate (July).

Substantive im Satz

Im Satz können Substantive Subjekte, Objekte, Bestandteile adverbialer Bestimmungen oder Attribute sein.

Info
Beispiel mit dem Wort »cat« (Katze):

  • Substantiv als Subjekt
  • The cat is sitting on the table.
  • (Die Katze sitzt auf dem Tisch.)
  • Substantiv als Objekt
  • The dog chases the cat.
  • (Der Hund jagt die Katze.)
  • Substantiv als Adverbialbstimmung
  • The dog ran towards the cat.
  • (Der Hund lief auf die Katze zu.)
  • Substantiv als Attribut:
  • the cat's nose
  • (die Nase der Katze)

Substantive stehen im Englischen gewöhnlich mit Artikel (s. Artikel)

Deklination

Substantive werden im Englischen bis auf den Genitiv und den Plural nicht flektiert (dekliniert).

Pluralbildung

Die meisten Substantive im Englischen bilden den Plural regelmäßig durch ein angehängtes -s (auch bei Substantiven die auf -er enden). (Singular = Bedeutung „eins“, Plural = Bedeutung „mehr als eins“.)

Beispiele:

Info

  • cat - cats (Katze - Katzen)
  • dog - dogs (Hund - Hunde)
  • car - cars (Auto - Autos)
  • determiner – determiners (Determinator – Determinatoren)
  • writer – writers (Schriftsteller - Schriftsteller)

Es gibt einige unregelmäßige Plurale, die man erlernen muss:

Englische Plurale

Info
Null-Plural: sheep – sheep, fish – fish, deer – deer, swine - swine -en-Plural / -ren-Plural: ox – oxen, child – children, brother - brethren Vokalwechsel-Plural: foot – feet, tooth – teeth, goose – geese, man – men, woman – women, mouse – mice, louse - lice Plural mit konsonantischer Veränderung: leaf – leaves, knife – knives, calf - calves

fremde Pluralendungen (bei einigen Fremdwörtern im Englischen):

Info

  • um > -a (forum – fora, stratum – strata, curriculum - curricula)
  • a > -ae (formula – formulae, alumna – alumnae, larva – larvae, antena - antenae)
  • ex / -ix > -ices (matrix – matrices, index – indices)
  • is > - es (crisis – crises, thesis – theses, basis - bases)
  • us > -i (alumnus – alumni, radius - radii, focus – foci, cactus – cacti, fungus – ungi, stimulus - stimuli)
  • us > -ora (corpus – corpora
  • us > -era (genus – genera)
  • on > - a (criterion – criteria, phenomenon - phenomena)
  • im (cherub – cherubim, seraph - seraphim)

Nur zählbare Substantive (countable Nouns) haben einen Plural – es gibt aber auch unzählbare Substantive (uncountable Nouns). Viele unzählbare Substantive sind entweder konkrete Stoffnamen (water, bread, sand) oder abstrakte Substantive / Abstrakta (information, love, education, beauty, importance, knowledge) – oder andere (luggage, furniture)

a furniture » furnitures

Allerdings gibt es auch abstrakte Substantive die zählbar sind (a remark - remarks).
Außerdem gibt es eine Reihe von Substantiven, die entweder als zählbar oder als nicht-zählbar gebraucht werden, wobei ein Bedeutungsunterschied vorhanden ist. (z.B. an experience (zählbar) = Erlebnis X experience (nicht zählbar) = Erfahrung, a stone (zählbar) = ein Stück Stein X stone (nicht zählbar) = Stein (Material)). Unzählbare Substantive können nicht in Verbindung mit dem unbestimmten Artikel und mit Zahlenangaben, dafür aber mit „some“, „few“ oder „little“. Für unzählbare Substantive gibt es oft Alternativausdrücke um sie doch auf eine Art zählbar oder teilbar zu machen:

Info

  • a piece of (information)
  • a slice of (bread)
  • a glas of (water)

Pluralia tantum (Singular: Plurale tantum) = eine spezielle Sorte der Substantive: sie kommen nur im Plural vor und haben keine entsprechende Singularform, sie können sich sowohl auf eine Sache als auch auf mehrere beziehen.
Beispiele: scissors, pants, trousers the Middle Ages, holidays, earnings, goods, oats, outskirts, headquarters, savings, stairs, tongs, scales, tights, pyjamas, shorts, glasses

Die pluralia tantum bilden den Plural manchmal mittels Umschreibung: a scissors - a pair of scissors

Singularia tantum (Singular: Singulare tantum) = eine spezielle Sorte der Substantive: sie kommen nur im Singular vor, im Englischen sind es meistens unzählbare Substantive
Beispiele: dust, wealth

Substantive, die immer auf – s enden und Singular ausdrücken (ein Verb im Singular nehmen):
Beispiele: news, measles, mathematics, linguistics, darts, Brussels, Athens, Naplesy

Außerdem gilt eine besondere Regel für die Kennzeichnung des Genitivs. Die Substantive stehen entweder in der Grundform „common case“ oder im Genitiv.

Beispiele:

Info

  • the cat's nose (die Nase der Katze)

Hier wird der Genitiv Singular (dt. auch Wesfall) durch 's angezeigt. Im Genitiv Plural wird nicht ein zweites „s“ angehängt, sondern nur ein Apostroph s'

angehängt:

  • the cat's noses (die Nasen der Katzen)
  • Einen Genitiv kann man auch (=umschreibend) mittels der Präposition of bilden. Dann heißt es beispielsweise jeweils
  • the nose of the cat

in der Einzahl bzw.

  • the noses of the cats
  • im Plural.

Der „´s“-Genitiv wird bei belebten Substantiven bevorzugt (my sister´s new boyfriend, the dog´s ears), der „of“-Genitiv bei unbelebten, da der „´s“-Genitiv Besitz ausdrückt, während der „of“-Genitiv oft nur einen Bezug ausdrückt, ohne einen aktiven Besitz

Doppelter Genitiv

a friend of John´s (= one of John´s friends)

Gruppengenitiv

Der ´s-Genitiv kann an größere Substantivgruppen angehängt werden [the girl next door]´s bicycle

Zum Abschluss dieser Einleitung gibt es für diejenigen, die es noch nicht wissen, noch eine weitere »gute Nachricht«:

Im Englischen gibt es bei Substantiven keine grammatischen Geschlechter. Die englische Übersetzung für »der Hund, die Katze und das Eichhörnchen« lautet zum Beispiel: »the dog, the cat, and the squirrel«.

Praktisch, isn't it (nicht wahr)?

Es gibt nur eine Unterscheidung vom natürlichen Geschlecht bei belebten Substantiven (Menschen, größere Haustiere). Das Geschlecht / die (Un- )Belebtheit wird aber weder an Substantiven, noch an Artikeln ausgedrückt, sondern nur an manchen Pronomen (he, she, it; who, which). Bei Berufsbezeichnungen wird oft nicht nach Geschlecht unterschieden (He / she is a doctor / a lawyer.)

Bei manchen Substantiven gibt es eine weibliche und eine männliche Version:

Info

  • bride – bridegroom
  • god – goddess
  • steward – stewardess
  • widow – widower
  • bachelor – spinster
  • mother – father
  • gentleman – lady
  • king – queen
  • monk – nun
  • bull – cow
  • cock – hen
  • dog – bitch
  • gander – goose
  • stallion – mare

Bei Ländernamen werden oft weibliche Relativpronomen gewählt:

  • England - she

oder Personalprononomen

  • England - they

zu den Wortarten