Spanischer Imperfekt - Pretérito imperfecto (Imperfekt) Spanisch

Pretérito imperfecto (Imperfekt) Spanisch

Das Imperfekt wird im Spanischen im Wesentlichen zur Beschreibung von sich wiederholenden Handlungen oder von Zuständen in der Vergangenheit verwendet, die länger andauerten oder gleichzeitig bestanden:

Info

Bildung

Stamm des Infinitivs ohne Stammvokal a;e;i  +    Endungen mit -aba/-ía   

 

Beispiel

  • Cuando vivía en Madrid, me levantaba todos los días a las ocho para desayunar en la cafetería debajo de mi casa, porque la cafetería era muy bonita.
  • Als ich noch in Madrid lebte, stand ich immer um acht Uhr auf, um im Café unterhalb meiner Wohnung zu frühstücken, weil das Café sehr schön war.

Ich tat es jeden Tag, und das Café war nicht nur an einem Tag schön, sondern jeden Tag: daher Imperfekt.

 

Regelmäßige Konjugationen im Imperfekt:

    Verben auf -ar (hablar)
Verben auf –er (vender)
Verben auf -ir (vivir)
1. Pers. Sing. yo (ich) hablaba vendía vivía
2. Pers. Sing. tú (du) hablabas vendías vivías
3. Pers. Sing. él, ella, usted (er/sie/Sie) hablaba vendía vivía
1. Pers. Pl. nosotros, -as (wir) hablábamos vendíamos vivíamos
2. Pers. Pl. vosotros, -as (ihr/Sie) hablabais vendíais vivíais
3. Pers. Pl. ellos, ellas, ustedes (sie/Sie) hablaban vendían vivían

 

Signalwörter, die den Imperfecto auslösen, sind unter anderem folgende:

  • antes – früher
  • normalmente – normalerweise/für gewöhnlich
  • con frecuencia – häufig/oft    

 

zu den Zeitformen