Spanisches Pronomen - Pronomen Spanisch (pronombres)

Pronomen Spanisch (pronombres)

Pronomen sind Wörter, die für andere Wörter (Substantive) stehen. Sie erfüllen also eine Stellvertretungsfunktion und ermöglichen dadurch die Vermeidung schwerfälliger Wiederholungen. Das erste Wort des vorangegangenen Satzes, »sie«, ist z.B. ein Pronomen für »Pronomen«. Pronomen erleichtern die Verdeutlichung verschiedener Verhältnisse zwischen verschiedenen Substantiven. Die deutsche Bezeichnung für »Pronomen« ist »Fürwort«.

Beispiele für Pronomen im Spanischen

Info
Personalpronomen:
él, yo, ella (er, ich, sie) Relativpronomen:
que (der, die, das, den etc.), el cual/la cual, los/las cuales (welcher, welche, welches etc.), cuyo/cuya, cuyos/cuyas (dessen/deren). Possesivpronomen:
mio/mia, suyo/suya, tuyo/tuya (mein, sein/ihr, dein)

Beispiele für Pronomen in Sätzen

Info
Ayer Alberto me ha enseñado su cámara fotográfica, que su padre le ha comprado la semana pasada. Él dice que la cámara le gusta mucho. (Gestern hat Alberto mir den Fotoapparat gezeigt, den sein Vater ihm letzte Woche gekauft hat. Er sagt, der Apparat gefalle ihm sehr.) Hier ist que ein Relativpronomen und su ein Possessivpronomen; él und le sind Personalpronomen.
zu den Wortarten