Italienisches Verb - Verben Italienisch (verbi)

Verben Italienisch (verbi)

Verben (auch Tätigkeits- oder Zeitwörter genannt) drücken Handlungen, Vorgänge oder Zustände aus. Auch im Italienischen werden Verben immer kleingeschrieben.

Beispiele für italienische Verben (im Infinitiv)

Info
cadere (fallen), correre (laufen), stare (sein, stehen u.a.), andare (gehen/fahren), bere (trinken), guardare (schauen), lanciare (werfen), pensare (denken), sedersi (sich setzen), muovere (bewegen), comprare (kaufen), mangiare (essen), vedere (sehen), lavorare (arbeiten)

Funktion des Verbs im Satz

Die Hauptfunktion des Verbs im Satz besteht darin, das Prädikat zu bilden. Das Prädikat ist die zentrale Einheit des Satzes; alle anderen Satzteile sind von ihm abhängig.

Info
Eine Besonderheit des Italienischen besteht darin, dass das Verb häufig auch ohne Subjekt erscheint.

Statt

  • Io ho sete. - Ich habe Durst.

kann ich z.B. (und häufig sogar besser) sagen:

  • Ho sete. - (Ich) Habe Durst.

Es sei denn, man möchte stark betonen, dass ich es bin, der Durst hat.

Das Verb für sich allein ist oftmals fähig, auch das Subjekt klar zum Ausdruck zu bringen. Daher werden häufig auch Pronomen »übersprungen«.

Weitere Beispiele für Verben in italienischen Sätzen

Info

  • Il ragazzo corse a scuola. - Der Junge rannte zur Schule.
  • Non ho voglia di fare i compiti di scuola. - Ich habe keine Lust, meine Hausaufgaben zu machen.
  • La macchina non è stata lavata. - Das Auto wurde nicht gewaschen.
  • Lidia mi tagliò i capelli. - Lidia schnitt mir die Haare.
  • È stata una bella serata. - Es war ein schöner Abend.
  • Il libro è molto interessante. - Das Buch ist sehr interessant.

Konjugation der Verben

Die italienischen Verben lassen sich nach ihrer Endung im Infinitiv in drei verschiedene Konjugationsgruppen aufteilen:

  • Verben mit der Endung -are (prima coniugazione) wie z.B. andare (gehen/fahren)
  • Verben mit der Endung -ere (seconda coniugazione) wie z.B. vedere (sehen)
  • Verben mit der Endung -ire (terza coniugazione) wie z.B. partire (abfahren)

Es gibt allerdings zahlreiche unregelmäßig konjugierte Verben.
Beispiele und weitere Hinweise zu den Verbkonjugationen finden sich im Abschnitt Zeitformen.

zu den Wortarten