e)     Die e-Deklination (5. Deklinationsklasse)

 

Die e-Deklination gehört neben der i-Deklination (2. Untergruppe der 3. Deklination) und der u-Deklination (4. Deklinationsklasse) zu den kleineren Deklinationsklassen, sie ist jedoch größer als die i-Deklination, aber kleiner als die u-Deklination.

 

Alle Substantive der e-Deklination enden im Nominativ Singular auf „-es“.

In der e-Deklination sind alle Substantive feminin außer „dies / diei – Tag“ und „meridies/ meridiei – Mittag / Süden“. Heißt „dies“ aber „Termin“, ist es auch feminin.

Neutra gibt es in der e-Deklination keine.

 

Das Substantiv „res / rei (f) - Sache“ ist ein sehr vielseitiges. In Verbindung mit diversen Adjektiven hat dieses Substantiv unwahrscheinlich viele Bedeutungen, auf die später eingegangen wird in diesem Unterkapitel.

 

Die e-Deklination ist diejenige mit den wenigsten Regeln und Ausnahmen, sie ist also die gleichmäßigste aller Deklinationsklassen.

 

 

 

Der Stamm-Auslaut (Genitiv Plural ohne die Endung „-rum“) „-e“, auch Wortstamm, kommt in allen Kasus im Singular und Plural vor. Deswegen heißt diese Deklination auch e-Deklination.

 

Substantive der e-Deklination :

(maskulines / feminines Genus)

 

Der Wortstock ist der Genitiv Singular ohne die Endung „-ei“.

 

 

An den Wortstock werden im Singular die Endungen

 

-es (Nominativ)

-ei (Genitiv)

-ei (Dativ)

-em (Akkusativ)

-e (Ablativ)

 

gehängt.

 

 

An den Wortstock werden im Plural die Endungen

 

-es (Nominativ)

-erum (Genitiv)

-ebus (Dativ)

-es (Akkusativ)

-ebus (Ablativ)

 

gehängt.

 

 

NB :

Die e-Deklination ist die einzige unter den vokalischen Deklinationsklassen, wo der Stamm-Auslaut „-e“ in allen Kasus im Singular und Plural erscheint.

 

 

Deklination der Substantive „res / rei (f)“ und „dies / diei (m) :

(Die Deklinationsendungen sind farbig markiert.)

 

Kasus

Substantiv

RES (f) - Sache

Wortstock              :       r-

Stamm                     :       re-

 

DIES (m / f) – Tag / Frist

Wortstock              :       di-

Stamm                   :       die-

 

SINGULAR

 

Nominativ

res

dies

Genitiv

rei

diei

Dativ

rei

diei

Akkusativ

rem

diem

Ablativ

re

die

 

 

PLURAL

 

Nominativ

res

dies

Genitiv

rerum

dierum

Dativ

rebus

diebus

Akkusativ

res

dies

Ablativ

rebus

diebus

 

 

NB :

Heißt „dies“ „Tag“, ist es maskulin.

Heißt es jedoch „Frist“ oder „Termin“, ist es feminin.

 

Folgende Substantive (Endung „-es“ - maskulin / feminin)

werden nach der e-Deklination gebildet :

(Der Genitiv Singular wird immer mit angegeben.)

 

Lateinisches Substantiv

mit Genitiv Singular

Deutsche Übersetzung

 

acies / aciei (f)

Kampflinie / Spitze

dies / diei (m / f)

Tag (m) / Frist (f) / Termin (f)

facies / faciei (f)

Aussehen / Gesicht

fides / fidei (f)

Glaube / Treue / Vertrauen

glacies / glaciei (f)

Eis

meridies / meridiei (m)

Mittag / Süden

res / rei (f) ¹

Sache

species / speciei (f)

Anblick / Aussehen

spes / spei (f)

Hoffnung

superficies / superficiei (f)

Oberfläche

 

und einige andere

 

Paucis diebus intermissis veritatem dixit.

Nach wenigen Tagen hat er die Wahrheit gesagt.

Facies matris tuae pallida est.

Deine Mutter sieht blass aus.

Tuis parentibus fidem non habui.

Ich habe deinen Eltern keinen Glauben geschenkt.

Glacies liquitur.

Eis schmilzt.

Species suroris tuae extraordinaria est.

Das Aussehen deiner Schwester ist außergewöhnlich.

Spe non carebant.

Sie hatten keine Hoffnung.

Superficies huius mesae levis est.

Die Oberfläche dieses Tisches ist glatt.

 

 

NB :

Das Wort „res – Sache“ ist an sich ein sehr farbloses Substantiv. Erst durch Zusätze bekommt es eine „farbigere“ Bedeutung.

Nachstehend findest du einige Redewendungen und Ausdrücke, die mit „res“ gebildet werden, die sehr wichtig und hochfrequent sind :

 

 

Redewendungen und Ausdrücke

mit „res / rei (f) Sache“

Übersetzung

 

res / rei (f)

ea re

in rem essere

in rem suam vertere

ob eam rem

qua re / quam ob rem

rem bene gerere

rem gerere

rem male gerere

rerum potiri

rerum scriptor

res domestica(e)

Sache

hierdurch

zweckdienlich sein

zu seinem Vorteil nutzen

deswegen

weshalb / deshalb

Erfolg haben

kämpfen

keinen Erfolg haben

sich der Herrschaft bemächtigen

Gerichtsschreiber

Hausarbeit(en)

res adversae (f / Pl.)

Unglück

res bellicae (f / Pl.)

Kriegswesen

res civiles (f / Pl.)

Politik

res cibaria (f)

Verpflegung / Proviant

res divinae (f / Pl.)

Gottesdienst

res familiaris (f)

Vermögen

res frumentaria (f)

re frumentaria includere

rei frumentariae prospicere

rem frumentariam providere

Getreide / Verpflegung / Proviant

von der Verpflegung abschneiden

für die Verpflegung sorgen

 

res futurae (f / Pl.)

Zukunft

res gestae (f /Pl.)

res gestas scribere

Taten

Geschichte schreiben

 

 

Redewendungen und Ausdrücke

mit „res / rei (f) Sache“

Übersetzung

 

res iudicata (f)

Streitsache

res militaris (f)

Kriegswesen

res novae (f / Pl.)

novis rebus studere

Umsturz

einen Umsturz planen

res publica (f)

a re publica recedere

ad rem publicam accedere

ad rem publicam adire

ad rem publicam se conferre

ex re publica esse

 

in re publica versari

rei publicae causa

rem publicam administrare

rem publicam gerere

rem publicam tueri

usum in re publica habere

Staat / Staatswesen

sich aus der Politik zurückziehen

sich dem Staatswesen widmen

 

 

zum Nutzen des Staates sein

zum Vorteil des Staates sein

politisch tätig sein / Politiker sein

um des Staatswohls willen

den Staat verwalten

 

den Staat schützen

politische Erfahrung besitzen

res populi Romani (f)

die römische Geschichte

res Romana (f)

der römischer Staat

res Romanae (f / Pl.)

die römische Geschichte

res rusticae (f / Pl.)

Landwirtschaft

res secundae (f / Pl.)

Glück

 

und einige andere