zu f)         Die Indefinita

                (die unbestimmten Eigenschafts- und Fürwörter)

 

Indefinita sind Adjektive oder Pronomina, die eine unbestimmte Menge ausdrücken. Sie stellen das Gegenstück zu den Demonstrativa dar, weil sie im Gegensatz zu dem Konkreten bei diesen etwas Unbestimmtes ausdrücken. Da es im Lateinischen keinen unbestimmten Artikel gibt, kommen sie sehr häufig vor.

Die meisten Indefinita gehen auf irgendeine Form der Interrogativa „quis (m / f) / quid (n)“ und „qui / quae / quod“ zurück. Alle diese Pronomina ähneln sich sehr in den Formen mit durchaus unterschiedlichen Bedeutungen.

Pronomina bringen Generationen von Latein-Lernern schier zur Verzweiflung, denn in den meisten romanischen Sprachen existieren diese Formen meist nicht mehr.

 

Viele Indefinita können sowohl adjektivisch (das heißt, sie werden von einem Substantiv begleitet) oder pronominal (substantivisch), das heißt, sie werden nicht von einem Substantiv begleitet, sein.

Einige Indefinita können nur adjektivisch bzw. pronominal gebraucht werden.

Meist unterscheidet sich die adjektivische und pronominale Variante dadurch, dass sie im Neutrum Singular voneinander abweichen.

 

Nachstehend werden die wichtigsten Indefinita, sowohl adjektivisch als auch pronominal, behandelt.

 

 

 

Die Indefinita im einzelnen (adjektivisch / pronominal) :

 

a)     aliqui / aliqua / aliquod

        – irgendein / irgendeine / irgendein

 

aliqui / aliqua / aliquod“ wird nur adjektivisch gebraucht, begleitet also immer ein Substantiv und steht nie allein.

Es besteht aus dem Präfix „ali-“, das „irgend-“ bedeutet, und „qui / quae / quod“. Nur der zweite Teil wird dekliniert. Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum bzw. das Relativ-Pronomen „qui / quae / quod“ und kommt im Singular und Plural vor.

 

Formen des Indefinitums

aliqui ? / aliquae ? / aliquod ?“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

aliqui

aliquae

aliquod

Genitiv

alicuius

alicuius

alicuius

Dativ

alicui

alicui

alicui

Akkusativ

aliquem

aliquam

aliquod

Ablativ

aliquo

aliqua

aliquo

 

Formen des Indefinitums

aliqui ? / aliquae ? / aliquod ?“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

aliqui

aliquae

aliquae

Genitiv

aliquorum

aliquarum

aliquorum

Dativ

aliquibus

aliquibus

aliquibus

Akkusativ

aliquos

aliquas

aliquae

Ablativ

aliquibus

aliquibus

aliquibus

 

Audivi aliquem clamorem.

Ich habe irgendein Geschrei gehört.

 

 

b)     aliquis (m / f) / aliquid (n) – irgendjemand / irgendetwas

 

aliquis (m / f) / aliquid (n)“ wird nur pronominal gebraucht, ersetzt also immer ein Substantiv und steht allein.

Es ist die pronominale Variante zu „aliqui / aliqua / aliquod“.

Es besteht aus dem Präfix „ali-“, das „irgend-“ bedeutet, und „quis“ bzw. „quid“.

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum „quis ? (m / f) / quid ? (n)“ und kommt nur im Singular vor. Im Neutrum werden einige Formen durch „res / rei (f) – Sache“ ergänzt. Dadurch wirken diese Formen als Femininum, da „res / rei (f) – Sache“ femininen Genus ist.

 

Formen des Indefinitums

aliquis (m / f) ? / aliquid ? (n)“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

aliquis

aliquis

aliquid

Genitiv

alicuius

alicuius

alicuius re

Dativ

alicui

alicui

alicui re

Akkusativ

aliquem

aliquem

aliquid

Ablativ

aliquo

aliqua

aliqua re

 

NB :

-       Beachte die umschriebenen Formen durch „res“ im Neutrum, vor allem den Ablativ Singular, der von der Form her femininen Charakter hat, da „res“ feminines Genus hat !

-       Beachte folgenden Merkspruch !

 

Nach „si“, „nisi“, „ne“ und „num“ da fällt der „ali-“ um.

 

Si quis venit, portam non aperio.

Wenn irgendjemand kommt, öffne ich die Tür nicht.

 

 

 

c)     nemo (m / f) / nihil (n) – niemand / keiner - nichts

 

nemo (m / f) / nihil (n)“ wird nur substantivisch gebraucht und steht immer allein. Es kommt zudem nur im Singular vor.

In einigen Kasus aller Genera wird es durch „nullus“ bzw. „nulla re“ ersetzt.

 

Formen des Indefinitums

nemo (m / f) / nihil (n)“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

nemo

nemo

nihil

Genitiv

nullius

nullius

nullius rei

Dativ

nemini

nemini

nulli re

Akkusativ

neminem

neminem

nihil / nil

Ablativ

a nullo

a nullo

nulla re

 

Pater meus niminem timet.

Mein Vater fürchtet niemanden.

Quid dixisti ? - Nihil.

Was hast du gesagt ? Nichts.

 

 

NB :

-       Beachte die Formen, die mit „nullus“ bzw. „nulla re“ gebildet werden !

-       Beachte die Doppel-Form im Neutrum Singular !

 

 

d)     nullus / nulla / nullum – kein / keine / kein

 

nullus / nulla / nullum“ wird nur adjektivisch gebraucht, begleitet also immer ein Substantiv und steht nie allein.

Es ist die adjektivische Variante von „nemo (m / f) – kein / niemand“.

Es ist streng genommen ein Pronominal-Adjektiv, wobei die Grenze zwischen adjektivisch gebrauchten Indefinita und den Pronominal-Adjektiven fließend ist.

Als Pronominal-Adjektiv kann es auch substantivisch gebraucht werden, obwohl sich dies normal widerspricht.

 

Formen des Indefinitums

nullus / nulla / nullum“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

nullus

nulla

nullum

Genitiv

nullius

nullius

nullius

Dativ

nulli

nulli

nulli

Akkusativ

nullum

nullam

nullum

Ablativ

nullo

nulla

nullo

 

Formen des Indefinitums

nullus / nulla / nullum“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

nulli

nullae

nulla

Genitiv

nullorum

nullarum

nullorum

Dativ

nullis

nullis

nullis

Akkusativ

nullos

nullas

nulla

Ablativ

nullis

nullis

nullis

 

Nulli homini tanta audacia est.

Kein Mensch hat soviel Mut.

 

 

e)     quidam / quaedam / quiddam¹ – quoddam²

        - ein (gewisser) / eine (gewisse) / ein (gewisses)

 

quidam / quaedam / quiddam¹ – quoddam²“ besteht aus „qui / quae / quid – quod“ und dem Suffix „-dam“. Nur der erste Teil wird dekliniert.

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum „quis (m / f) /quid (n)“ und das Interrogativum und Relativ-Pronomen „qui / quae / quod“. Beachte die zusätzliche Form der substantivischen Variante „quiddam!

quidam / quaedam / quiddam¹ – quoddam²“ wird sowohl adjektivisch als auch pronominal gebraucht.

quiddam“ ist die pronominale, „quoddam“ die adjektivische Variante im Neutrum Singular.

 

Formen des Indefinitums

quidam / quaedam / quiddam¹ – quoddam²“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quidam

quaedam

quiddam¹ / quoddam²

Genitiv

cuiusdam

cuiusdam

cuiusdam

Dativ

cuidam

cuidam

cuidam

Akkusativ

quendam

quandam

quiddam¹ / quoddam²

Ablativ

quodam

quadam

quodam

 

Formen des Indefinitums

quidam / quaedam / quiddam¹ – quoddam²“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quidam

quaedam

quaedam

Genitiv

quorundam

quarundam

quorundam

Dativ

quibusdam

quibusdam

quibusdam

Akkusativ

quosdam

quasdam

quaedam

Ablativ

quibusdam

quibusdam

quibusdam

 

 

NB :

1      quiddam“ ist die pronominale Variante.

2      quoddam“ ist die adjektivische Variante.

-       Im Akkusativ Singular und im Genitiv Plural aller Genera wird das „m“ des ersten Teils zu „n“.

-       Im Genitiv und Dativ Singular hat „quidam / quaedam / quiddam – quoddam“ die für Pronomina typischen Endungen „ius“ bzw. „-i“.

-       Dativ und Ablativ Plural sind in allen Genera formgleich.

 

 

Quidam imperatorum orationem habuit.

Einer der Feldherren hielt eine Rede.

Rex quidam hoc dixit.

Ein gewisser König hat das gesagt.

 

 

f)      quilibet / quaelibet / quidlibet¹ – quodlibet²

        - jeder / jede / jedes – jeder / jede / jedes (beliebige)

 

quilibet / quaelibet / quidlibet¹ – quodlibet²“ besteht aus „qui / quae / quid – quod“ und dem Suffix „-libet“. Nur der erste Teil wird dekliniert.

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum „quis (m / f) /quid (n)“ und das Interrogativum und Relativ-Pronomen „qui / quae / quod“.

Beachte die zusätzliche Form der substantivischen Variante „quidlibet!

quilibet / quaelibet / quidlibet¹ – quodlibet²“ wird sowohl adjektivisch als auch pronominal gebraucht.

quidlibet“ ist die pronominale, „quodlibet“ die adjektivische Variante im Neutrum Singular.

 

Formen des Indefinitums

quilibet / quaelibet / quidlibet¹ – quodlibet²“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quilibet

quaelibet

quidlibet¹ / quodlibet²

Genitiv

cuiuslibet

cuiuslibet

cuiuslibet

Dativ

cuilibet

cuilibet

cuilibet

Akkusativ

quemlibet

quamlibet

quidlibet¹ / quodlibet²

Ablativ

quolibet

qualibet

quodlibet

 

Formen des Indefinitums

quilibet / quaelibet / quidlibet¹ – quodlibet²“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quilibet

quaelibet

quaelibet

Genitiv

quorumlibet

quarumlibet

quorumlibet

Dativ

quibuslibet

quibuslibet

quibuslibet

Akkusativ

quoslibet

quaslibet

quaelibet

Ablativ

quibuslibet

quibuslibet

quibuslibet

 

 

NB :

1      quidlibet“ ist die pronominale Variante.

2      quodlibet“ ist die adjektivische Variante.

-       Im Genitiv und Dativ Singular hat „quilibet / quaelibet / quidlibet – quodlibet“ die für Pronomina typischen Endungen „ius“ bzw. „-i“.

-       Dativ und Ablativ Plural sind in allen Genera formgleich.

 

 

Quaelibet harum hoc dixit.

Jede (beliebige) von diesen hat das gesagt.

Quemlibet hominem adiuvo

Ich helfe jedem (beliebigen) Menschen.

 

 

g)     quisquam (m / f) / quicquam (n)

        – irgendein / irgendeine / irgendein

 

quisquam (m / f) / quicquam (n)“ wird nur pronominal gebraucht und steht immer allein.

Es besteht aus „quis- (m / f)“ bzw. „quic- (n)“ und aus dem Suffix „-quam“. Nur der erste Teil wird dekliniert.

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum „quis ? (m / f) / quid ? (n)“ und kommt nur im Singular vor.

Beachte die Form „quicquam“ im Neutrum !

 

Formen des Indefinitums

quisquam (m / f) / quicquam (n)“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quisquam

quisquam

quicquam

Genitiv

cuiusquam

cuiusquam

cuiusquam

Dativ

cuiquam

cuiquam

cuiquam

Akkusativ

quemquam

quamquam

quicquam

Ablativ

quoquam

quaquam

quoquam

 

 

NB :

-       Beachte die Form „quicquam“ im Neutrum !

-       Die adjektivische Variante heißt „ullus / ulla / ullum – irgendein / irgendeine / irgendein“.

 

Quisquam hoc dixit.

Irgendeiner hat das gesagt.

Cuiquam hoc dixit.

Er hat dies irgendeinem gesagt.

 

 

h)     quisque/ quaeque / quidque¹ - quodque²

        - jeder / jede / jedes beliebige – jeder / jede / jedes einzelne    - alle beliebigen (Pl.)

 

quisque/ quaeque / quidque¹ - quodque²“ besteht aus „qui / quae / quid – quod“ und dem Suffix „-que“. Nur der erste Teil wird dekliniert. Beachte die maskuline Form „quisque!

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum und Relativ-Pronomen „qui / quae / quod“.

quisque/ quaeque / quidque¹ - quodque²“ wird sowohl adjektivisch als auch pronominal gebraucht.

quidque“ ist die pronominale, „quodque“ die adjektivische Variante im Neutrum Singular.

 

Formen des Indefinitums

quisque/ quaeque / quidque¹ - quodque²“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quisque

quaeque

quidque¹ / quodque²

Genitiv

cuiusque

cuiusque

cuiusque

Dativ

cuique

cuique

cuique

Akkusativ

quemque

quamque

quidque¹ / quodque²

Ablativ

quoque

quaque

quoque

 

 

Formen des Indefinitums

quisque/ quaeque / quidque¹ - quodque²“ – Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quique

quaeque

quaeque

Genitiv

quorumque

quarumque

quorumque

Dativ

quibusque

quibusque

quibusque

Akkusativ

quosque

quasque

quaeque

Ablativ

quibusque

quibusque

quibusque

 

 

Quisque vestrum invitatus est.

Jeder einzelne von euch ist eingeladen.

Cuique puellae donum dabat.

Er gab jedem (einzelnen) Mädchen ein Geschenk.

 

 

i)      quivis / quaevis / quidvis¹ – quodvis²

        - jeder / jede / jedes beliebige – jeder / jede / jedes einzelne    - alle beliebigen (Pl.)

 

quivis / quaevis / quidvis¹ – quoddam²“ besteht aus „qui / quae / quid – quod“ und dem Suffix „-vis“. Nur der erste Teil wird dekliniert.

Es wird genauso dekliniert wie das Interrogativum und Relativ-Pronomen „qui / quae / quod“. Beachte die zusätzliche Form der substantivischen Variante „quidvis!

quivis / quaevis / quidvis¹ – quodvis²“ wird sowohl adjektivisch als auch pronominal gebraucht.

quidvis“ ist die pronominale, „quodvis“ die adjektivische Variante im Neutrum Singular.

 

Formen des Indefinitums

quivis / quaevis / quidvis¹ – quodvis²“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quivis

quaedam

quidvis¹ / quodvis²

Genitiv

cuiusvis

cuiusdam

cuiusdam

Dativ

cuivis

cuidam

cuidam

Akkusativ

quemvis

quamvis

quidvis¹ / quodvis²

Ablativ

quovis

quavis

quovis

 

Formen des Indefinitums

quivis / quaevis / quidvis¹ – quodvis²“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

quivis

quaevis

quaevis

Genitiv

quorumvis

quarumvis

quorumvis

Dativ

quibusvis

quibusvis

quibusvis

Akkusativ

quosvis

quasvis

quaevis

Ablativ

quibusvis

quibusvis

quibusvis

 

NB :

1      quidvis“ ist die pronominale Variante.

2      quodvis“ ist die adjektivische Variante.

-       Im Genitiv und Dativ Singular hat „quivis / quaevis / quidvis – quodvis“ die für Pronomina typischen Endungen „ius“ bzw. „-i“.

-       Dativ und Ablativ Plural sind in allen Genera formgleich.

 

 

Quivis nostrum venire potest.

Jeder beliebige von uns kann kommen.

Marcus quemvis librum legit.

Marcus hat jedes einzelne Buch gelesen.

 

 

j)      ullus / ulla / ullum – irgendein / irgendeine / irgendein

 

ullus / ulla / ullum“ wird nur adjektivisch gebraucht, begleitet also immer ein Substantiv und steht nie allein.

Es ist die adjektivische Variante von „quisquam (m / f) / quicquam (n)“ → sieh Seite 265 !

Es ist streng genommen ein Pronominal-Adjektiv, wobei die Grenze zwischen adjektivisch gebrauchten Indefinita und den Pronominal-Adjektiven fließend ist.

Als Pronominal-Adjektiv kann es auch substantivisch gebraucht werden, obwohl sich dies normal widerspricht.

 

Formen des Indefinitums

ullus / ulla / ullum“ – Singular

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

ullus

ulla

ullum

Genitiv

ullius

ullius

ullius

Dativ

ulli

ulli

ulli

Akkusativ

ullum

ullam

ullum

Ablativ

ullo

ulla

ullo

 

Formen des Indefinitums

ullus / ulla / ullum“ - Plural

 

Kasus / Genus

m

f

n

Nominativ

ulli

ullae

ulla

Genitiv

ullorum

ullarum

ullorum

Dativ

ullis

ullis

ullis

Akkusativ

ullos

ullas

ulla

Ablativ

ullis

ullis

ullis

 

Puero ullum librum dedi.

Ich habe dem Jungen irgendein Buch gegeben.