01)

The essential differences between

British English (BE) and American English (AE)

Die wesentlichen Unterschiede zwischen

British English (BE)“ und „American English (AE)



Wie bereits im Vorwort erwähnt, liegen die Unterschiede zwischen dem „British English (BE)“ und dem „American English (AE) vor allem in der Aussprache und dem Wortschatz und weniger in der Orthographie und in der Grammatik.

Während sich im Laufe der Jahre die Aussprache und Orthographie nicht sonderlich angenähert haben, wobei die amerikanische Variante vorherrschend ist, ist dies beim Wortschatz und bei der Grammatik anders. Dort hat es zahlreiche Annäherungen gegeben. Ob sich das Englische in Zukunft in der europäischen und amerikanischen Variante komplett angleicht, ist eher zu bezweifeln.

Nachfolgend werden die Punkte Aussprache und Wortschatz auf der einen Seite und Orthographie und Grammatik auf der anderen Seite näher beleuchtet.



A) Die Aussprache (The Pronunciation)


Die Unterschiede in der Aussprache sind natürlich schriftlich schwierig darzustellen. Es wird hier von der Aussprache der Laute im Deutschen ausgegangen. Die kompletten Aussprache-Regeln, auch die Unterschiede im „British English (BE)“ und American English (AE)“, können in einem guten zweisprachigen Wörterbuch nachgeschaut werden.










a) Vokale :


aa) Das „a :


Im BE ist die Aussprache langes „a; im AE langes „ä“.


fast (Aussprache BE : faast)

fast (Aussprache AE : fääst)


half (Aussprache BE : haaf)

half (Aussprache AE : hääf)



ab) Das „o :


Im BE ist die Aussprache kurzes „o; im AE langes „a“.


God (Aussprache BE : god)

God (Aussprache AE : gaad)


lot (Aussprache BE : lott)

lot (Aussprache AE : laat)



ac) Das „u :


Im BE ist die Aussprache langes „ju; im AE langes „u“.


nude (Aussprache BE : njuud)

nude (Aussprache AE : nuud)


super- (Aussprache BE : sjuuper)

super- (Aussprache AE : suuper)






b) Konsonanten :


ba) Das „g :


Im BE ist das „g“ am Ende in der Aussprache leicht hörbar; im AE nicht.


hearing (Aussprache BE : hiering)

hearing (Aussprache AE : hierin)


hiring (Aussprache BE : heiring)

hiring (Aussprache AE : heirin)



bb) Das „r :


Dieses „r“ kommt vor Konsonanten (der dazugehörige Vokal ist lang) und im Auslaut vor. Im BE ist dieses „r“ in der Aussprache nicht hörbar; im AE schon.


part (Aussprache BE : paat)

part (Aussprache AE : paart)


more (Aussprache BE : moo)

more (Aussprache AE : moor)



bc) Das „s (nach „i“ und vor „u“) :


Im BE ist die Aussprache „issju; im AE ist es ein Zischlaut („ischju“). Der vorangehende Vokal ist lang und der sich anschließende ebenfalls.


issue (Aussprache BE : issju)

issue (Aussprache AE : ischju)


tissue (Aussprache BE : tissju)

tissue (Aussprache AE : tischju)

bd) Das „t (zwischen 2 kurzen Vokalen oder in der Endsilbe) :


Im BE ist die Aussprache zwischen 2 kurzen Vokalen „t; im AE d“. In der Endsilbe wird das „t“ im BE gesprochen; im AE nicht.


city (Aussprache BE : siti)

city (Aussprache AE : sidi)


letter (Aussprache BE : leter)

letter (Aussprache AE : leder)


twenty (Aussprache BE : twenti)

twenty (Aussprache AE : tweni)



B) Der Wortschatz (The Vocabulary)


Neben dem normalen Vokabular gibt es auch Wörter, die nur im BE oder AE benutzt werden. Sie sind zumindest in der jeweils anderen Variante bekannt.

Der Wortschatz des Englischen unterliegt einem stetigen Wechsel, wobei die Einflüsse des AE auf das BE größer sind als umgekehrt.


Nachfolgend eine Liste mit den wichtigsten Wörtern, die nur im BE bzw. AE benutzt werden :


British English (BE)

American English (AE)

Deutsche Bedeutung


autumn

biscuit

caravan

caretaker

corn

crisps

driving licence

first floor

football

fall

cookie

trailer

facility manager

grain

potatoe chips

driver's license

second floor

soccer

Herbst

Keks

Auto-Anhänger

Hausmeister

Getreide

Kartoffelchips

Führerschein

1. Stock

Fußball



British English (BE)

American English (AE)

Deutsche Bedeutung


government

ground floor

to hire

holiday

jumper

to lay

lift

lorry

mackintosh

match

mobile (phone)

motorway

note

pavement

petrol

postcode

postman

rubber

share

single ticket

sweets

taxi

timber

toilet

underground

wallet

windscreen

administration

first floor

to rent

vacation

sweater

to set

elevator

truck

raincoat

game

cellphone

highway

bill

sidewalk

gas

zip code

mailman

eraser

stock

one-way ticket

candy

cab

lumber

restroom

subway

billfold

windshield

Regierung

Erdgeschoss

mieten (Auto)

Urlaub

Pullover

decken (Tisch)

Aufzug

Lastwagen

Regenmantel

Wettkampf

Handy

Autobahn

Geldschein

Bürgersteig

Benzin

Postleitzahl

Briefträger

Radiergummi

Aktie

einfache“ Fahrkarte

Süßigkeiten

Taxi

Holz

Toilette

U-Bahn

Brieftasche

Windschutzscheibe


und viele andere







Bemerkung :


Es gibt auch Wörter, die im BE und AE komplett gleich geschrieben werden, aber eine ganze andere Bedeutung haben.


Englische Vokabel

Bedeutung im BE

Bedeutung im AE


corn

first floor

pants

public school

rubber

stock

subway

Getreide

1. Stock

Unterhose

privates Internat

Radiergummi

Lagervorrat

Unterführung

Mais

Erdgeschoss

Hose

öffentliche Schule

Kondom

Aktie

U-Bahn


und viele andere



C) Die Rechtschreibung (The Orthography)


Manche Endungen im BE sind anders als im AE. Entweder werden sie verlängert oder verkürzt.


Unterschiedliche Endung

Schreibweise

im BE

Schreibweise

im AE


-ce“ statt „-se

defence

licence

defense

license


-dge“ statt „-dg

acknowledgement

judgement

acknowledgment

judgment


-gue“ statt „-g

catalogue

prologue

catalog

prolog


-l“ statt „-ll

to fulfil

to fulfill



Unterschiedliche Endung

Schreibweise

im BE

Schreibweise

im AE


-ll“ statt „-l

marvellous

traveller

marvelous

traveler


-ou“ statt „-o

mould

mold


-our“ statt „-or

colour

favour

neighbour

color

favor

neighbor


-re“ statt „-er

centre

theatre

center

theater


-sation“ statt „-zation

organisation

realisation

organization

realization


-se“ statt „-ze

organise

realise

organize

realize



Darüber hinaus gibt es noch viele Wörter, die unterschiedlich geschrieben werden, aber die gleiche Bedeutung haben.


Schreibweise im BE

Schreibweise im AE


cheque

enquire

grey

programme

tyre

check

inquire

gray

program

tire


und viele andere


D) Die Grammatik (The Grammar)


In der Grammatik sind die Unterschiede zwischen BE und AE nicht so stark.

Nachfolgend werden die wichtigsten Unterschiede erwähnt.



da) Gebrauch von Adjektiv statt Adverb :


Dieser Gebrauch ist vor allem in der Umgangssprache im AE anzutreffen.



Statt


Come immediately (BE) !

Komme sofort !


oder


He is definitely intelligent (BE).

Er ist bestimmt schlau.


heißt es im AE :


Come immediate (AE) !


und


He is definite intelligent (AE).









db) Gebrauch des Simple Past statt des Present Perfect :


In der Umgangssprache des AE wird statt des „Present Perfect“ oft das „Simple Past“ benutzt, selbst wenn aufgrund des Gegenwartsbezugs das „Present Perfect“ korrekt wäre. Im BE wird in diesen Fällen das „Present Perfect“ benutzt.


He has already paid the car (BE).

He already paid the car (AE).

Er hat das Auto bereits / schon bezahlt.


NB :

Allein das Adverb „already – bereits / schon“ impliziert im BE den Gebrauch des „Present Perfect“.


dc)

Regelmäßige und unregelmäßige Formen

im Simple Past und des Past Participle :


Viele Verben haben im BE unregelmäßige „Simple Past“-Formen und ein unregelmäßiges „Past Participle“, wobei die regelmäßigen Formen zwar nicht falsch sind, aber selten benutzt werden. Sie werden unten nicht aufgeführt. Im AE sind ausschließlich die regelmäßigen Formen anzutreffen.

Die finite Form des „Simple Past“ und die infinite des „Past Participle“ sind identisch; die grammatischen Strukturen beider Formen sind sehr unterschiedlich.

Die unregelmäßigen Formen sind kursiv, fett und farbig unterlegt.


Englisches Verb

Simple Past

a) im BE

b) im AE

Past Participle

a) im BE

b) im AE


to broadcast (senden)

a) broadcast

b) broadcasted

a) broadcast

b) broadcasted


to burn

(verbrennen)

a) burnt

b) burned

a) burnt

b) burned


Englisches Verb

Simple Past

a) im BE

b) im AE

Past Participle

a) im BE

b) im AE


to dream

(träumen)

a) dreamt

b) dreamed

a) dreamt

b) dreamed


to forecast

(vorhersagen)

a) forecast

b) forecasted

a) forecast

b) forecasted


to learn

(lernen)

a) learnt

b) learned

a) learnt

b) learned


to spell

(buchstabieren)

a) spelt

b) spelled

a) spelt

b) spelled


to spoil

(verderben)

a) spoilt

b) spoiled

a) spoilt

b) spoiled


und viele andere



NB :

Das Verb „to get - bekommen / erhalten“ ist sowohl im BE als auch im AE unregelmäßig. Im AE existiert neben dem „Past Participle“ „got“ auch noch „gotten“.


Englisches Verb

Simple Past

a) im BE

b) im AE

Past Participle

a) im BE

b) im AE


to get

(bekommen / erhalten)

a) got

b) got

a) got

b) got / gotten



NB :

Steht bei den Beispielen kein Hinweis darauf, ob es sich um „British English (BE)“ oder „American English (AE)“ handelt, beziehen sich diese immer auf das „British English (BE)“ !