d)     Die u-Deklination (4. Deklinationsklasse)

 

Die u-Deklination gehört neben der i-Deklination (2. Untergruppe der 3. Deklination) und der e-Deklination (5. Deklinationsklasse) zu den kleineren Deklinationsklassen, sie ist aber größer als die i- und die e-Deklination.

 

Alle Substantive der u-Deklination enden im Nominativ Singular auf „-us“ oder „“.

In der u-Deklination sind alle Genera vertreten.

Die meisten Substantive der u-Deklination enden auf „-us“ und sind bis auf wenige feminine Ausnahmen maskulin.

Das Substantiv „domus / -ūs (f) Haus“ nimmt eine Sonderstellung ein. Erstens ist es feminin und zweitens hat es in einigen Kasus Formen der o-Deklination.

Einige Substantive haben im Dativ und Ablativ Plural nicht die Endung „-ibus“, sondern „-ubus“, wie z.B. „arcus /-ūs (m) – Bogen“ oder „artus /-ūs (m) – Gelenk“, da man diese Formen sonst mit denen von „arx / arcis (f) – Burg“ und „ars / artis (f) – Kunst“ verwechseln könnte, die beide der 3. Untergruppe der 3. Deklination, der gemischten Deklination, angehören.

Manche Substantive haben trotzdem „-ubus“, obwohl man sie nicht mit einem anderen Substantiv verwechseln kann, wie z.B. „tribus /-ūs (f) – Bezirk“.

Die zweisilbigen Substantive auf „-us“, wie z.B. „lacus/-ūs (m) – See“ haben gleichwertige Doppel-Formen auf „-ibus“ und „-ubus“ im Dativ und Ablativ Plural.

Dazu gibt es einige wenige Neutra, die immer auf „“ enden.

Früher im Alt-Lateinischen war die Endung des Neutrums im Dativ Singular „-ui“, erst in der Neuzeit der lateinischen Sprache kam die Endung „-u“ dazu. Heute ist die Endung „-u“ häufiger und gebräuchlicher, die Endung „-ui“ ist aber trotzdem korrekt.

 

Der Stamm-Auslaut (Genitiv Plural ohne die Endung „-um“) „-u“, auch Wortstamm, kommt in allen Kasus im Singular vor. Im Plural haben nur der Dativ und der Ablativ Plural nicht den Stamm-Auslaut „-u“, was bei den vokalischen Deklinationsklassen außer bei der i-Deklination, der 2. Untergruppe der 3. Deklination, sowieso nie der Fall ist. Deswegen heißt diese Deklination auch u-Deklination.

 

Substantive der u-Deklination :

(maskulines / feminines Genus)

 

Der Wortstock ist der Genitiv Singular ohne die Endung „-ūs“.

 

 

An den Wortstock werden im Singular die Endungen

 

-us (Nominativ)

-ūs (Genitiv)

-ui (Dativ)

-um (Akkusativ)

(Ablativ)

 

gehängt.

 

 

An den Wortstock werden im Plural die Endungen

 

-ūs (Nominativ)

-uum (Genitiv)

-ibus (Dativ)

-ūs (Akkusativ)

-ibus (Ablativ)

 

gehängt.

 

 

 

Substantive der u-Deklination :

(neutrales Genus)

 

Der Wortstock ist der Genitiv Singular ohne die Endung „-ūs“.

 

 

An den Wortstock werden im Singular die Endungen

 

(Nominativ)

-ūs (Genitiv)

-ū / -ui (Dativ) ¹

(Akkusativ)

(Ablativ)

 

gehängt.

 

 

An den Wortstock werden im Plural die Endungen

 

-ua (Nominativ)

-uum (Genitiv)

-ibus (Dativ)

-ua (Akkusativ)

-ibus (Ablativ)

 

gehängt.

 

 

NB :

1      Früher im Alt-Lateinischen war die Endung des Neutrums im Dativ Singular „-ui“, erst in der Neuzeit der lateinischen Sprache kam die Endung „-u“ dazu. Heute ist die Endung „-u“ häufiger und gebräuchlicher, die Endung „-ui“ ist aber trotzdem korrekt.

Einige Grammatiken weisen diese Regel auch für die Maskulina und Feminina aus. Meiner Meinung ist diese Regel nur auf die Neutra anwendbar.

 

 

-       Auffällig ist, dass bei der u-Deklination viele Kasus formgleich sind.

Besonders bei den Neutra sind im Singular 4 von 5 Kasus formgleich, was bei der Form-Bestimmung Probleme mit sich bringen könnte. In diesem Fall muss man besonders auf die Begleiter des Substantivs achten, um die jeweilige Form richtig zu bestimmen.

 

 

 

Deklination der Substantive „portus / -ūs (m)“,

manus / -ūs (f)“ und „cornū / -ūs (n) :

(Die Deklinationsendungen sind farbig markiert.)

 

Kasus

Substantiv

PORTUS (m) - Hafen

Wortstock              :       port-

Stamm                     :       portu-

 

MANUS (f) - Hand

Wortstock              :       man-

Stamm                   :       manu-

 

 

SINGULAR

 

Nominativ

portus

manus

Genitiv

portus

manus

Dativ

portui

manui

Akkusativ

portum

manum

Ablativ

portu

manu

 

 

PLURAL

 

Nominativ

portus

manus

Genitiv

portuum

manuum

Dativ

portibus

manibus

Akkusativ

portus

manus

Ablativ

portibus

manibus

 

 

 

Kasus

Substantiv

CORNU (n) - Horn

Wortstock              :       corn-

Stamm                     :       cornu-

 

 

SINGULAR

 

Nominativ

cornu

Genitiv

cornus

Dativ

cornui / cornui

Akkusativ

cornu

Ablativ

cornu

 

 

PLURAL

 

Nominativ

cornua

Genitiv

cornuum

Dativ

cornibus

Akkusativ

cornua

Ablativ

cornibus

 

 

 

Folgende Substantive (Endungen „-us“ und „-u“ und alle Genera)

werden nach der u-Deklination gebildet :

(Der Genitiv Singular wird immer mit angegeben.)

 

Lateinisches Substantiv

mit Genitiv Singular

Deutsche Übersetzung

 

acus / -ūs (f) (01 + 05)

Nadel

aditus / -ūs (m)

Zutritt / Zugang / Eingang

adventus / -ūs (m)

Ankunft

aestus / -ūs (m)

Hitze

arcus / -ūs (m) (02)

Bogen

armatus / -ūs (m) (03)

Bewaffnung

artus / -ūs (m) (02)

Gelenk

ascensus / -ūs (m)

Aufstieg / Anstieg

Astu / -ūs (n) (04)

Stadt (= Athen)

astus / -ūs (m)

Finte / List / Hinterhalt

casus / -ūs (m)

Fall

coactus / -ūs (m) (03)

Zwang

coetus / -ūs (m)

Zusammenkunft / Versammlung

comitatus / -ūs (m)

Begleitung / Gefolgschaft

coniectus / -ūs (m)

Schuss / Wurf

consensus / -ūs (m)

Übereinstimmung / Einigkeit

conspectus / -ūs (m)

Blick / Anblick

cornu / -ūs (n)

Horn

currus / -ūs (m)

Wagen

cursus / -ūs (m)

Lauf / Kurs / Fahrt

descensus / -ūs (m)

Abstieg

domus / -ūs (f) (05)

Haus

ductus / -ūs (m)

Führung / Lenkung / Leitung

eventus / -ūs (m) (06)

Ereignis / Ausgang / Erfolg

 

 

Lateinisches Substantiv

mit Genitiv Singular

Deutsche Übersetzung

 

exercitus / -ūs (m)

Heer

fletūs / -uum (m / Pl.)

Weinen (Sg.) / Tränen

gelu / -ūs (n)

Kälte

genu / -ūs (n)

Knie

gradus / -ūs (m)

Schritt / Größe / Grad / Rang

Idūs / -uum (f / Pl.) (05)

Iden

impetus / -ūs (m)

Ansturm / Angriff

interventus / -ūs (m)

Vermittlung

iussus / -ūs (m) (07)

Befehl / Anordnung

lacus / -ūs (m) (01)

See

manus / -ūs (f) (05)

Hand

nurus / -ūs (f) (05)

Schwiegertochter

obitus / -ūs (m)

Untergang / Tod / Vernichtung

pecu / -ūs (n) (08)

Vieh

passus / -ūs (m)

Schritt

portus / -ūs (m)

Hafen

porticus / -ūs (f) (05)

Säulenhalle

quercus / -ūs (f) (01 + 05 + 09)

Eiche

Quinquatrūs / -uum (f / Pl.)

(05 + 10)

Quinquatrus (Pl.)

sensus / -ūs (m)

Gefühl / Empfindung

status / -ūs (m)

Stellung / Zustand / Lage

tribus / -ūs (f) (02 + 05)

Bezirk

usus / -ūs (m)

Nutzen / Gebrauch

vultus / -ūs (m)

Gesicht

 

und viele andere

 

Adventus librorum meorum eventus magnus erat.

Die Ankunft meiner Kinder war ein großes Ereignis.

Artus me dolent.

Die Gelenke tun mir weh.

Electus omnium consensu accidit.

Die Wahl erfolgte einstimmig.

Currus milites secuti sunt.

Die Wagen sind den Soldaten gefolgt.

Haec domus magna et amplia mihi est.

Dieses große, geräumige Haus gehört mir.

Genua mea me dolent.

Die Knie tun mir weh.

Iussu imperatoris toti vici petebantur et incendebantur.

Auf Befehl des Feldherrn hin wurden alle Dörfer angegriffen und angezündet.

Hic lacus profundus est.

Dieser See ist tief.

Nurus mea mulier / coniunx bona quia coniugatum suum decipit non est.

Meine Schwiegertochter ist keine gute Ehefrau, da sie ihren Ehemann hintergeht.

Quercus arbor pulchra est.

Die Eiche ist ein schöner Baum.

Status rei publicae gravis est.

Der Zustand des Staates ist ernst.

 

 

01    Alle zweisilbigen Substantive auf „-cus / -cūs“ haben im Dativ und Ablativ Plural die gleichbedeutende Nebenform „-ubus“ neben „-ibus“.

 

Lateinisches Substantiv

mit Dativ und Ablativ Plural

Deutsche Übersetzung

 

 

acus – acibus - acubus

Nadel

lacus – lacibus - lacubus

See

quercus – quercibus - quercubus

Eiche

 

und andere

 

 

NB :

Auf „arcus / -cūs“ trifft diese Regel nicht zu → Sieh unter 02 !

 

 

02    Bei „arcus / -ūs“, „artus/ -ūs“ und „tribus/ -ūs“ ist ausschließlich der Dativ und Ablativ Plural auf „-ubus“ möglich.

Bei „arcus“ und „artus“, um sie von den gleichlautenden Formen der Substantive „arx / arcis (f) – Burg“ und „ars / artis (f) – Kunst“ zu unterscheiden, die beide der 1. Untergruppe der 3. Deklination, der konsonantischen Deklination, angehören. Die Formen würden beide Male „arcibus“ bzw. „artibus“ lauten, deswegen sind bei „arcus / -ūs“ und „artus/ -ūs“ im Dativ und Ablativ Plural ausschließlich die Formen „arcubus“ bzw. „artubus“ zu benutzen.

tribus / -ūs“ kann zwar nicht mit einem anderen Substantiv verwechselt werden, hat aber trotzdem die Endung „-ubus“, aber mehr aus stilistischen, geschichtlichen Gründen.

 

 

03    Alle diese Substantive sind Defektiva (deficere = fehlen / nicht vorhanden sein), das heißt, sie kommen nicht in allen Kasus vor.

Bei diesen Substantiven ist nur der Nominativ und Ablativ Singular vorhanden. Alle anderen Kasus im Singular und alle im Plural sind obsolet.

 

04    Astu / -ūs (n)“ ist die Stadt „Athen“ und ist im Lateinischen neutrum. Städte sind normalerweise feminin. Dass es Neutrum ist, liegt am griechischen Ursprung, wo es als Ausnahme auch ein Neutrum ist.

Es ist defektiv, hat keinen Genitiv und Dativ Singular und kommt natürlich nur im Singular vor.

 

Kasus

Substantiv

ASTU (n) - Athen

Wortstock              :       ast-

Stamm                     :       ---

 

 

SINGULAR

 

Nominativ

Astu

Genitiv

---

Dativ

---

Akkusativ

Astu

Ablativ

Astu

 

 

05    domus / -ūs (f)“ ist eines der wenigen femininen Substantive der u-Deklination. Es hat in einigen Kasus die Endungen der o-Deklination.

 

Kasus

Substantiv

DOMUS (f) - Haus

Wortstock              :       dom-

Stamm                     :       domu- / domo-

 

 

 

SINGULAR

 

Nominativ

domus

Genitiv

domus

Dativ

domui

Akkusativ

domum

Ablativ

domo

 

 

PLURAL

 

Nominativ

domus

Genitiv

domuum / domorum

Dativ

domibus

Akkusativ

domus / domos

Ablativ

domibus

 

NB :

-       Einige Formen werden auch als Adverbien benutzt.

 

Form

Deutsche Übersetzung

 

domo

von zu Hause

domi

zu Hause

domum

nach Hause

 

 

 

-

Folgende Substantive der u-Deklination sind

neben „domus“ ebenfalls feminin :

 

Lateinisches Substantiv

mit Genitiv Singular

Deutsche Übersetzung

 

 

acus / -ūs (f)

Nadel

Idūs/ -uum (f / Pl.) ¹

Iden

manus / -ūs (f) ²

Hand

nurus / -ūs (f)

Schwiegertochter

porticus / -ūs (f)

Säulenhalle

quercus / -ūs (f)

Eiche

Quinquatrūs / -uum (f / Pl.) ¹ / ³

Quinquatrus (Pl.)

tribus / -ūs (f)

Bezirk

 

 

1      Idūs/ -uum (f / Pl.)“ und „Quinquatrūs / -uum (f / Pl.)“ sind Pluralia Tantum, das heißt, sie existieren nur im Plural.

2      „Hand - manus / -ūs (f)“ ist ein Substantiv, das in allen romanischen Sprachen feminin ist.

 

Romanische Sprache

Vokabel

 

Französisch

la main

Spanisch

la mano

Italienisch

la mano

Portugiesisch

a mão

Katalanisch

a mà

Rumänisch

mîna / mâna

 

3      Die Quinquatrus waren zwei Feste der antiken römischen Religion.

Für weitere Informationen sieh den WIKIPEDIA-Eintrag !

 

06    eventus / -ūs (m)“ ist gleichbedeutend mit „eventum / -i (n).

 

 

07    Der Ablativ Singular „iussu + Genitiv“ heißt „auf Befehl von“.

 

 

08    „pecu (n) - Vieh“ kommt fast nur im Plural vor, wo die Form dann „pecua“ heißt.

 

 

09    „quercus / -ūs (f) – Eiche“ haben neben dem regelmäßigen Genitiv Plural „quercuum“ auch noch die Nebenform „quercorum“ aus der o-Deklination.

 

 

 

-       VORSICHT !

Nicht alle Substantive, die auf „-us“ enden, gehören der u-Deklination an.

genus – Geschlecht“, „onus – Last“, „pondus – Gewicht“, „scelus – Verbrechen“ sowie „dominus – Herr und „servus – Sklave“ enden zwar alle auf „-us“, gehören aber alle nicht der u-Deklination an.

genus“, „onus“, „pondus“ und „scelus“ gehören alle der 3. Deklination an, und zwar der Untergruppe der konsonantischen Deklination. „dominus“ und „servus“ gehören der o-Deklination an.

 

Anfangs wurde mal erwähnt, dass es immer wichtig ist, den Genitiv Singular, das heißt den Wortstock oder die Wurzel, mit zu lernen. Dann wird man nämlich sofort sehen, dass die vorgenannten Substantive alle nicht der u-Deklination angehören können, dessen Ausgang des Genitiv Singular immer „-ūs“ ist.

 

 

 

Lateinisches Substantiv

Nominativ Singular

Lateinisches Substantiv

Genitiv Singular

 

genus (n)

generis

onus (n)

oneris

opus (n)

operis

pondus (n)

ponderis

scelus (n)

sceleris

 

dominus (m)

domini

humus (f)

humi

 

Mehr zu diesen beiden Deklinationen sieh Punkt A) b) + c) !